„Bühne frei!“
Bunte Mixtur vor der Kirche

Greven -

Die kleine Bühne im Schatten der Kirche lockte wieder einmal zahlreiche Besucher zum Südportal der Martinikirche. Die Initiatoren von „Bühne frei“ hatten dort ein abwechslungsreiches Programm zusammen gestellt.

Sonntag, 05.10.2014, 14:10 Uhr

Willi Hartmann spielte auf dem Akkordeon traditionelle Lieder zum Mitsingen.
Willi Hartmann spielte auf dem Akkordeon traditionelle Lieder zum Mitsingen. Foto: mvb

Von Herbst oder gar Winter war dank des strahlenden Sonnenscheins kaum etwas zu spüren am Samstagmittag. Dennoch verabschiedete „Bühne frei“ sich nun in die Winterpause.

Die kleine Bühne lockte wieder einmal zahlreiche Besucher zum Südportal der Martinikirche . Denn dort wartete ein abwechslungsreiches Programm. Zuerst zeigten die Damen vom russischen Chor „Harmonie“ ihr gesangliches Können. Den meisten kleinen und großen Zuschauern bekannter waren da natürlich anschließend die Coversongs aus Rock, Pop und Volksmusik, die Monique Spin und Anneliese Sackmann zum Besten gaben. Weitere Abwechslung bot dann Gabriele Bergschneider, die ihre eigenen mal ernsten, mal humorvollen Gedichte vortrug. Als Ersatz für die ausgefallene Künstlerin Silvia Weddeling sprang schließlich Willi Hartmann ein, der am Akkordeon traditionelle Lieder zum Mitsingen spielte.

„Das Wetter spielt mit, wir sind sehr zufrieden“, zog Reinhard Lehmann aus dem Organisationsteam eine positive Bilanz nach dem letzten Termin für dieses Jahr. Jetzt geht es erst einmal in den Winterschlaf, doch die Organisatoren haben sich für das erste Quartal des nächsten Jahres bereits vorgenommen, das kulturelle Frühschoppen im Kesselhaus wieder aufleben zu lassen. Und mit dem Maifest heißt es dann wieder „Bühne frei!“.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2788660?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F2580366%2F4849325%2F
Nachrichten-Ticker