Jubiläum gefeiert
Großes Kino auf der Bühne

Greven -

Szenen aus berühmten Tanz- und Musikfilmen brachten Schüler und Schülerinnen der Tanzbühne auf die Bretter des Ballenlagers.

Dienstag, 28.10.2014, 18:10 Uhr

Großes Kino auf der Tanzbühne erlebten begeisterte Zuschauer im voll besetzten Ballenlager.
Großes Kino auf der Tanzbühne erlebten begeisterte Zuschauer im voll besetzten Ballenlager. Foto: can

Die Schlange der wartenden Zuschauer reichte zu Spitzenzeiten bis zum Parkplatz des Hagebaumarktes . Alle waren sie gekommen, um am Sonntagabend Söhne, Töchter, Bekannte oder Freunde auf der Bühne des Ballenlagers zu sehen. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Grevener Tanzschule „ Tanzbühne “ luden die Studioleiterin Nadine Fernandez und ihr Team zu einer Tanzshow unter dem Motto „Cinemania - Tanz großes Kino“ ein. Zu der Musik von Filmklassikern wie „Pirates of the Carribean“, „James Bond“ oder „Pulp Fiction“, zeigten die Nachwuchstänzer, was sie in ihren Kursen gelernt haben.

Tanzbühne feiert Jubiläum

1/9
  • Szenen aus berühmten Tanz- und Musikfilmen brachten Schüler und Schülerinnen der Tanzbühne auf die Bretter des Ballenlagers. Foto: can
  • Szenen aus berühmten Tanz- und Musikfilmen brachten Schüler und Schülerinnen der Tanzbühne auf die Bretter des Ballenlagers. Foto: can
  • Szenen aus berühmten Tanz- und Musikfilmen brachten Schüler und Schülerinnen der Tanzbühne auf die Bretter des Ballenlagers. Foto: can
  • Szenen aus berühmten Tanz- und Musikfilmen brachten Schüler und Schülerinnen der Tanzbühne auf die Bretter des Ballenlagers. Foto: can
  • Szenen aus berühmten Tanz- und Musikfilmen brachten Schüler und Schülerinnen der Tanzbühne auf die Bretter des Ballenlagers. Foto: can
  • Szenen aus berühmten Tanz- und Musikfilmen brachten Schüler und Schülerinnen der Tanzbühne auf die Bretter des Ballenlagers. Foto: can
  • Szenen aus berühmten Tanz- und Musikfilmen brachten Schüler und Schülerinnen der Tanzbühne auf die Bretter des Ballenlagers. Foto: can
  • Szenen aus berühmten Tanz- und Musikfilmen brachten Schüler und Schülerinnen der Tanzbühne auf die Bretter des Ballenlagers. Foto: can
  • Szenen aus berühmten Tanz- und Musikfilmen brachten Schüler und Schülerinnen der Tanzbühne auf die Bretter des Ballenlagers. Foto: can

Das Filmmotto des Tanzabends setzten Fernandez und ihr Dozenten-Team mit viel Liebe zum Detail um. So lieferten sich beispielsweise „ Batman “ und der „Joker“ in Kostümen, wie sie auch die Filmhelden tragen, einen tänzerischen Kampf um Leben und Tod. „Batman“ ganz in schwarz, mit Umhang, und Maske, der „Joker“ mit blonden Locken und der typischen Gesichtsbemalung. Auch zu der beliebten Filmmusik zu „Pirates of the Carribean“ machten die Tänzerinnen als hübsche Piratenmädchen in bodenlangen, bunten Röcken, bauchfreien Tops, Haarschmuck und kreisenden Hüften eine tolle Figur. Die Nervosität begleitete zwar viele kleine Tänzer mit auf die Bühne, den Auftritten hat das aber nicht geschadet. Selbst ein kleiner Patzer - die Musik wurde zu früh eingespielt - wurde charmant gelöst und sorgte für großes Gelächter. Über einer schwarzen Wand lugte plötzlich gut sichtbar eine Hand hervor, die das Zeichen für Pause anzeigte und so den etwas aus dem Takt geratenen Ablauf-Takt anzeigte. Die Musik wurde daraufhin gestoppt, neu abgespielt und weiter ging es.

Der Blick ins Publikum offenbarte viele stolze, begeisterte Gesichter. Das bis auf den letzten Platz besetzte „Ballenlager“ war erfüllt von guter Laune, Spaß und Applaus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2838035?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F2580366%2F4849325%2F
Frau fühlt sich von Polizei im Stich gelassen
Mit dem so genannten Enkeltrick wollte ein Anrufer bei einer 65-jährigen Frau aus Beckum 20 000 Euro erbeuten.
Nachrichten-Ticker