TVE-Turnertruppe besteht seit 60 Jahren
Wenn Nieten feiern

Greven -

Es ist eine Geschichte voller Sportsgeist, voller Zusammengehörigkeitsgefühl, gespickt mit Anekdoten von Ereignissen, die auch Jahrzehnte später immer noch in aller Munde sind, auch wenn sich unter den heutigen „Nieten“ des TVE nur noch wenige Gründungsmitglieder finden.

Dienstag, 06.10.2015, 19:10 Uhr

Am Sonntag wurde nicht geturnt, sondern ausgiebig die dritte Halbzeit begangen.
Am Sonntag wurde nicht geturnt, sondern ausgiebig die dritte Halbzeit begangen. Foto: keb

Mehrmals in der Woche zum Training, sonntags die Wettkämpfe – als das einigen zu viel wurde, gründete sich mit dem Gau-Turnfest 1955 die Nietenriege in den Reihen des Turnverein Eintracht Greven . Am Sonntag feierten die Mitglieder das 60-jährige Bestehen.

Denn was unter der Woche der Sport für die gesundheitsbewussten Grevener war, das waren an Wochenenden die Aktionen, Ausflüge und Feste, die die Hobbysportler nachhaltig zusammengeschweißt haben. Radtouren, Hüttenabende, ein eigenes Schützenfest, der jährliche Maigang und die Winterwanderung sowie viele gemeinsame Fahrten – seit 60 Jahren ist die Nietenriege eine feste Institution innerhalb des TVE.

Am Sonntag feierten mehr als 40 der rüstigen Senioren das Jubiläum in ihrer Stammtischkneipe, dem Goldenen Stern. Neben einem mehrgängigen Abendessen samt Sektempfang wurden die Gäste auch von einem Varieté-Besuch und zahlreichen weiteren Programmpunkten überrascht und unterhalten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3552747?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849310%2F4849313%2F
Nachrichten-Ticker