Dafür nahmen sich auch die Amis frei
Ausflug zum Kalahari Waterpark

Am vorletzten Tag unseres Aufenthaltes in Amerika stieg unser Stimmungsbarometer nochmals kräftig an. Wir Gappies fuhren in den größten Wasserpark der USA, den Kalahari Waterpark in den Wisconsin Dells. Dieser Ausflug war bei den amerikanischen Schülern so begehrt, dass sie sich frei nahmen, um mit uns gemeinsam diese Tour zu den riesigen Wasserrutschen zu unternehmen.

Mittwoch, 04.11.2015, 15:11 Uhr

Von der Freien-Fall-Rutsche bis hin zur Reifenrutsche war für jeden von uns etwas dabei. Ein Highlight war der sogenannte Flowrider, wo eine circa eineinhalb Meter hohe Welle erzeugt wurde und man dann mit einem Surfbrett sein Können beweisen konnte.

Wir hatten das Glück, dass es an diesem Freitagvormittag im Park noch nicht so voll war und von daher die Wartezeiten erträglich waren.

Nach so einem Spaß ging es nachmittags wieder zurück zu den Gastfamilien – und jeder wünschte sich insgeheim, so einen außergewöhnlichen Wasserpark auch in Greven zu haben.

Niels Albrecht

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3607555?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849310%2F4849312%2F
Nachrichten-Ticker