Handicaptag: Caritas-Bewohner als Reporter in der Musikklasse
Unterwegs mit Rhythmus

Greven -

Benedikt Laumann und Doris Kortmöller waren am Handicap Day zu Gast bei den Westfälischen Nachrichten und gleich als Reporter unterwegs. Sie haben die Musikklasse der Martinigrundschule besucht. Dort war ihr Freund Christian Kiewit als Trommellehrer im Einsatz. Der gehörlose junge Mann spielt in der Caritas-Band „Knalleffekt“ mit.

Freitag, 06.11.2015, 23:11 Uhr

Die Caritas-Reporter besuchten die Musikklasse der Martinigrundschule und machten selber mit.
Die Caritas-Reporter besuchten die Musikklasse der Martinigrundschule und machten selber mit. Foto: Monika Gerharz

Am Donnerstag war Handicaptag , und darum haben viele Bewohner von Caritashäusern Einrichtungen in Greven und Emsdetten besucht. Benedikt Laumann , Toni Schellhove und Doris Kortmöller waren zu Gast bei den Westfälischen Nachrichten und gleich als Reporter unterwegs. Sie haben die Musikklasse der Martinigrundschule besucht. Dort war ihr Freund Christian Kiewit als Trommellehrer im Einsatz. Der gehörlose junge Mann spielt in der Caritas-Band „Knalleffekt“ mit.

„Zuerst haben wir die Musiklehrerin Johanna Kölle und die Rektorin Agnes Langenhoff begrüßt“, sagen die drei Reporter. „Dann haben wir Trommeln ausprobiert. „Mir hat´s Spaß gemacht“, sagt Doris, und Bene meint: „Mir auch.“ War es nicht schwer, das Instrument zu spielen? „Am Anfang ein bisschen. Aber als man im Rhythmus war, ging es gut“, sagt Bene. Und Doris hat schon Erfahrung mit dem Instrument: „Ich habe schon mal aus Spaß bei „Knalleffekt“ mitgemacht.“ Und auch Bene hat schon einen Tag reingeschnuppert. „Das hat mir echt Spaß gemacht.“

Nach dem Vorstellen nahmen die Reporter am Unterricht teil. „Die Kinder mussten sich selbst was ausdenken, was sie mit Beinen und Kopf und Schultern machen können.“ Auch Doris hatte Ideen: Man konnte nach hinten und zur Seite springen, natürlich im Rhythmus der Trommel. Bene: „Und wir haben Stopptanz gemacht.“

Die Kinder, mit denen die Reporter zusammen waren, gehören zur Musikklasse der Schule, sie heißt „Jekits“ und das bedeutet: „Jedem Kind eine Stimme.“ Den Caritas-Reportern hat der Besuch viel Spaß gemacht. In früheren Jahren war Doris am Handicap-Day schon im Schuhhaus Hölscher in Emsdetten und Bene im Autohaus Siemon in Reckenfeld. Sonst arbeiten beide in der Cartiaswerkstatt bei Interdomo – Bene in der Schreinerei und Doris in der Hauswirtschaft. Doris hat übrigens schon Erfahrung als Reporterin: Sie arbeitet beim Caritas-Magazin „Treffpunkt“ mit. Und Toni Schellhove war schon einmal als WN-Reporterin unterwegs.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3611702?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849310%2F4849312%2F
Carla Reemtsma diskutiert mit Richard David Precht
"Fridays for Future"-Aktivistin im TV: Carla Reemtsma diskutiert mit Richard David Precht
Nachrichten-Ticker