Neue Bilderausstellung am FMO
Die „Farb-Welten“ der Sylwia Mesch

Greven -

Farbenfülle kennzeichnen die Werke von Sylwia Mesch. Ihre Bilder hängen bis zum 31. Mai im Terminal.

Mittwoch, 06.04.2016, 17:04 Uhr

Harmony heißt dieses Bild von Sylwia Mesch.
Harmony heißt dieses Bild von Sylwia Mesch. Foto: privat

Bis zum 31. Mai stellt die Osnabrücker Künstlerin Sylwia Mesch ihre Gemälde im Ankunftsterminal am Flughafen Münster / Osnabrück aus. „In den Bildern von Sylwia Mesch geht es hauptsächlich um jene Farben, die für sie Anziehung und Aussage haben. Ihre expressive Bildsprache hat ihren Ursprung in der informellen und der gestischen Malerei des abstrakten Expressionismus“, heißt es in der Ankündigung.

Ihre Bilder zeichneten sich durch spontane Farbflächen, Linien, und Farbkontraste aus. „Es sind abstrakte, oft formlose Bilder, die in ihren Farbverläufen gefühlvolle Erscheinungsformen wiedergeben. Durch ihre speziellen Wischtechniken ergeben sich Farbräume, die miteinander verfließen. Die warmen Farbvermischungen und die kühlen Schattierungen erzeugen Kontraste, die den Eindruck von Nähe und Distanz spürbar werden lassen“, so der Prospekt.

Weitere Infos: www.malschule-mesch.de.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3913980?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849297%2F4849306%2F
Das perfekte Dinner: Um Haaresbreite geschlagen
V.l.: Eva, Hanni, Gastgeber Claus, Filippi und Eduardo „Eddi“
Nachrichten-Ticker