Viertklässler in der Redaktion
Zeitungsmachern auf den Zahn gefühlt

Greven -

Vier Wochen lang beschäftigen sich die Viertklässler der Martin-Luther-Grundschule im Rahmen des Projektes „Klasse!“ mit ihrer Lokalzeitung. Bei einem Besuch in der Redaktion ließen sich die Viertklässler nun zeigen, wie eine Zeitungsseite entsteht.

Mittwoch, 18.05.2016, 16:05 Uhr

Sieht aus wie ein gewöhnlicher Computer-Arbeitsplatz – doch entscheidend ist, was man damit macht. Sportredakteur Ulrich Schaper erklärt Kindern, wie die Zeitung entsteht.  
Sieht aus wie ein gewöhnlicher Computer-Arbeitsplatz – doch entscheidend ist, was man damit macht. Sportredakteur Ulrich Schaper erklärt Kindern, wie die Zeitung entsteht.   Foto: oh

Vier Wochen lang beschäftigen sich die Viertklässler der Martin-Luther-Grundschule im Rahmen des Projektes „Klasse!“ mit ihrer Lokalzeitung , lesen Schlagzeilen, werten Nachrichten aus und beleuchten kritisch die Auswahl der Berichte aus Greven und dem Rest der Welt. Bei einem Besuch in der Redaktion ließen sich die Viertklässler nun zeigen, wie eine Zeitungsseite entsteht. Dafür schauten sie den Redakteuren über die Schulter und ließen sich von ihnen zeigen, wie ein Foto (nicht irgendeines, sondern eins von ihnen selbst) den Weg vom Speicherchip über die Bildbearbeitung bis ins „Blatt“ nimmt.

Kinder der Martin-Luther-Schule in der WN-Redaktion

1/4
  • Foto: oh
  • Foto: oh
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: oh

Dabei erwiesen sich die Schüler als durchaus kreativ, als es darum ging, eine Überschrift für das eigene Bild zu finden. Der Vorschlag „Luther-Schüler zeigen den Redakteuren eine lange Nase“ fand in der Redaktionskonferenz letztlich keine Mehrheit. Wie Sport-Tabellen entstehen, wer Kreisliga-C-Berichte schreibt und vieles mehr klärten die Kinder.

Für eine große Fragerunde zogen sich die Kinder mit einem Journalisten schließlich ins Besprechungszimmer zurück, um die laufenden Recherchen im Redaktionsbüro nicht zu stören. Dabei interessierte die Kinder nicht nur, was eine Redakteur verdient. Eine Viertklässlerin wollte wissen, ob man leicht an die Informationen kommt. Sie erfuhr: Manchmal ist das durchaus knifflig, doch wer sich gegenüber Journalisten als wenig auskunftsfreudig erweist, spornt sie nur noch mehr an, die Info zu bekommen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4013577?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849297%2F4849305%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker