Westeroder Schützenjubiläum
22 Vereine bilden einen Stern

Greven -

22 Vereine beteiligten sich jetzt am Sternmarsch des Westeroder Schützenvereins

Montag, 27.06.2016, 16:06 Uhr

22 Abordnungen von Vereinen gratulierten dem Schützenverein Westerode.
22 Abordnungen von Vereinen gratulierten dem Schützenverein Westerode. Foto: mvb

So manch ein Autofahrer auf der Nordwalder Straße hat sich am Sonntag gewundert: Diese nicht enden wollende Kolonne aus Damen und Herren in Uniformen, Fahnenschwenkern und Musikern war schon einzigartig. Doch schnell wurde klar, es waren Schützenvereine und Spielmannszüge.

Sternenmarsch beim Westeroder Jubiläum

1/24
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb
  • Abordnungen aus 22 Vereinen nahmen am Sternenmarsch aus Anlass des Westeroder Schützenjubiläums teil. Foto: mvb

Zum 350. Geburtstag zelebrierten sie einen Sternenmarsch zum Festzelt des Schützenvereins Westerode 1666.

Aus drei Richtungen kamen die Truppen – stets in Reih und Glied und im Gleichschritt marschierend und häufig von Marschklängen begleitet. Die Westeroder Schützen standen Spalier auf dem letzten Stück des Weges zum Festzelt am Hotel Wermelt .

„Es sind 22 Vereine und auch noch einige Spielmannszüge“, erläuterte Kai Hillebrandt . Ihm als Mitorganisator war die Nervosität anzumerken. Alle 25 Jahre zelebriert der Verein den Sternenmarsch, doch zu einem 350. Jubiläum muss natürlich alles besonders stimmen. Und: Alles lief wie am Schnürchen. Zeitlich gut aufeinander abgestimmt kamen die Märsche aus drei Richtungen und stellten sich ordentlich auf dem großen und festlich geschmückten Rasenplatz auf.

Moderator Richard Ebbigmann begrüßte die Schützenvereine und insbesondere ihre Vorsitzenden und Majestäten. Nach Reden von der stellvertretenden Bürgermeisterin Ruth Zurheide sowie von der CDU-Landtagsabgeordneten Christina Schulze-Föcking schossen die 22 Gastvereine noch einen Vogel ab.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4115374?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849297%2F4849304%2F
Nachrichten-Ticker