Vortrag von Dr. Martin Dziersk
An Hieronymus Bosch erinnern

Reckenfeld -

Fast surrealistisch muten die Werke des Malers Hieronymus Bosch an. Dabei sind sie im frühen 16. Jahrhundert entstanden. Dr. Martin Dziersk nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise in eine andere Welt.

Donnerstag, 15.09.2016, 15:09 Uhr

Martin Dziersk erinnert an Hieronymus Bosch
Martin Dziersk erinnert an Hieronymus Bosch Foto: jbe

 Dr. Martin Dziersk hält zum 500. Todestag von Hieronymus Bosch am Freitag um 19.30 Uhr im Landhaus Rickermann in Reckenfeld einen Vortrag . Der Eintritt kostet zwölf Euro. Dziersk wird in die Welt und Bildwelt des Hieronymus Bosch einführen. Wohl kaum jemand, der die Bilder dieses vor 500 Jahren verstorbenen Künstlers betrachtet, kann sich einem Gemisch aus Faszination und Verwirrung entziehen. Vergleiche mit Werken des Surrealismus des 20. Jahrhunderts liegen nah. Man muss sich zum Verständnis der Werke Boschs die Mühe machen (oder auf das Abenteuer einlassen), das alltägliche und das geistig-religiöse Umfeld des 15. und frühen 16. Jahrhunderts in Europa zu erkunden. Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4305483?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849297%2F4849301%2F
Nachrichten-Ticker