34. Literaturcafé
Heiter und ernst

Greven -

Nach längerer Zeit lädt die Stadtbibliothek wieder zu einem Literaturcafé ein. Beim 34. Grevener Literaturcafé geht es um Bibliotheken und das Büchersammeln sowie die Lust und Frust des Lesens, am Sonntag, 13. November, um 16 Uhr, mit dem Titel „Staubige Mitbewohner“ oder eine Art Paradies.

Dienstag, 08.11.2016, 15:11 Uhr

 
  Foto: privat

Die Texte hat der Steinfurter Autor Matthias Engels ausgewählt. Musikalisch begleitet wird er von der Grevener Musikerin Nanni Nolting . Matthias Engels hat aus seiner eigenen Sammlung Texte der Weltliteratur zusammengetragen, die sich mit diesen Themen beschäftigen und wird diese auf abwechslungsreiche Art und Weise präsentieren.

Heitere und ernste Liebeserklärungen an Bücher, manche mit schwarzem Humor gewürzt, andere von akribischem Eifer. Zu hören sein werden Passagen aus „Das Papierhaus“ von Carlos Maria Dominguez und der „Bibliothek von Babel“ von Jorge Luis Borges, außerdem Texte von Hans-Erich Nossack und vielen anderen. Für alle, die schon eine kleine Bibliothek erworben haben, sind „Kurze Anmerkungen über die Kunst und Art und Weise, seine Bücher zu ordnen“ von George Perec ein Vergnügen.

Matthias Engels ist gelernter Sortimentsbuchhändler aus Steinfurt und Autor verschiedener Gedichtbände und Romane. Zuletzt erschien sein Roman „Die heiklen Passagen der wundersamen Herren Wilde & Hamsun“, der kürzlich zum Kandidaten für die Hotlist 2016 gewählt wurde. Außerdem leitet Engels die Literaturkreise der Familienbildungsstätte Steinfurt.

Matthias Engels Auswahl hintersinniger Geschichten wird von der Grevener Musikerin Nanni Nolting am ePiano begleitet. Von ihr sind unter anderem Stücke von Schumann, Bach, Grieg und Haydn zu hören.

Der Eintritt kostet zwölf Euro (ermäßigt acht Euro). Der Kartenvorverkauf in der Stadtbibliothek wird empfohlen. Einlass ist ab 15.30 Uhr.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4421437?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849297%2F4849299%2F
Nachrichten-Ticker