Tageseltern
Enormer Bedarf

Greven -

Tageseltern sind ein wichtiges Standbein in der frühkindlichen Betreuung in Greven. Jetzt haben acht neue Tageseltern ihr Zertifikat erworben.

Donnerstag, 08.12.2016, 17:12 Uhr

Acht neue Tagesmütter konnten jetzt ihre Zertifikate des Bundesverbandes für Kindertagespflege entgegen nehmen.
Acht neue Tagesmütter konnten jetzt ihre Zertifikate des Bundesverbandes für Kindertagespflege entgegennehmen. Foto: Stadt Greven

Nach erfolgreich bestandener Prüfung konnten jetzt  acht neue Tagespflegepersonen ihre Zertifikate des Bundesverbandes für Kindertagespflege in Emsdetten entgegennehmen. Überreicht wurden diese im Rahmen einer kleinen Feierstunde von Dr. Kai Lüken, dem Leiter der Volkshochschule (VHS) Emsdetten-Greven-Saerbeck. Im Namen der beteiligten Kommunen Emsdetten, Greven und Steinfurt beglückwünschte die Emsdettener Jugendamtsleiterin Petra Gittner die Teilnehmerinnen und wünschte ihnen viel Erfolg bei ihrer Tätigkeit in der Kindertagespflege.

In allen Kommunen sind den Betreuungsbedarf für unter Dreijährige im Bereich Kindertagespflege enorm angestiegen. So werden in Greven aktuell rund 170 Kinder in der Kindertagespflege betreut. Junge Familien entscheiden sich nach der Elternzeitphase oftmals bewusst zunächst für die Kindertagespflege, da die überschaubare Betreuungssituation sehr gute Möglichkeiten bietet, individuell auf die Bedürfnisse des Kindes einzugehen und flexibel auf den Betreuungsbedarf der Eltern zu reagieren.  

Damit dies auch gut gelingen kann, werden die Tagespflegepersonen in Greven und Umgebung intensiv auf ihre Tätigkeit vorbereitet und anschließend weiter durch die jeweiligen Fachberatungen vor Ort begleitet. Die jetzigen Prüflinge haben sich über ein Jahr intensiv auf ihre Abschlussprüfung vorbereitet und sich in mehr als 160 Unterrichtsstunden mit allen rechtlichen, finanziellen und pädagogischen Fragen rund um die Kindertagespflege auseinandergesetzt. Der Lehrgang der VHS Emsdetten-Greven-Saerbeck fand in den Räumlichkeiten der VHS in Greven statt. Aktuell läuft dort bereits die nächste Qualifizierung im Bereich Kindertagespflege. Weitere Schulungen starten voraussichtlich im September 2017.

Für Fragen und weitere Informationen steht Petra Freese von der Fachberatung im Jugendamt der Stadt Greven zur Verfügung ( ✆ 920-270, petra.freese@stadt-greven.de).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4487022?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849297%2F4849298%2F
Nachrichten-Ticker