Das Rätsel um die prinzliche Identität
„Ich hatte nicht mehr zu hoffen gewagt“

Das große Rätselraten hat begonnen: Wer regiert Greven in der nächsten Session? Welcher Tollität darf das närrische Volk huldigen? Ein Foto, mit versteckter Kamera aufgenommen, brachte nur wenig Aufschluss – auch prinzliche Uniformen verhüllen die Persönlichkeit. Aber vielleicht helfen ein paar Fragen weiter, die Prinz und Pünte – teilweise und, so versichern sie, nur wenig gelogen – beantwortet haben. Monika Gerharz sprach mit den Regenten in spe.

Dienstag, 20.12.2016, 18:12 Uhr

Euer Tollität, Herr Prinz , Eure Erscheinung verrät, dass Ihr eine eher spätberufene Majestät seid – wenn auch bei weitem nicht so spät wie Prinz Charles. Wie kam es zu Eurer Wahl?

Seine Tollität, der Prinz: Keine Fragen zum Alter! Aber, um ehrlich zu sein: Ich hatte nicht mehr zu hoffen gewagt, man ließ mich in dem Irrglauben, mit 45 sei Schluss – spätestens. Dabei weiß ja eigentlich jeder: Da fängt das Leben erst an!

Dafür ist, wie es die Tradition will, Eure Pünte umso jünger und flotter. Wie gedenken Eure Lieblichkeit seine würdige Tollität in Schwung zu bringen?

Ihre Lieblichkeit: Kein Problem. Erstens haben Karnevalisten sowieso jede Menge Schwung, und der Prinz von diesem Jahr ganz besonders. Und wenn mal ganz große Not am Mann ist, erlaubt die närrische Hofetikette durchaus mal ein Schnäpschen.

Apropos Schnäpschen: ist Ihre Tollität eher ein Mann des Tanzbodens oder ein Mann der Theke?

Ihre Tollität: Ich muss gestehen – ich bin nicht der große Tänzer. Ein Bierchen an der Theke, gern.

Und Schunkeln?

Ihre Tollität: Feiern? Jederzeit und gerne!

Was ist Ihro Gnaden liebstes Schunkellied?

Ihre Lieblichkeit: Natürlich das Lied der KG Emspünte: Oh wie herrlich ist‘s zu schunkeln . . .

Ihre Tollität: Aber vom Schunkeln abgesehen – ich gestehe, ich habe nicht nur in meiner Jugend Jethro Tull gerne mein Ohr geliehen.

Nicht jeder im Königreich Ihrer Tollität ist begeisterter Karnevalist. Wie hat es Euch erwischt?

Ihre Tollität: Einmal nach Köln gefahren – ich war infiziert. Das rate ich jedem, der behauptet, er könne mit Karneval nichts anfangen. Ich glaube, wenigen wird es gelingen, diesem wunderbaren Virus zu entkommen.

Ihr wurdet nicht schon im Kindergarten angesteckt?

Ihre Tollität: Für die Rätselrater: Ich war in keinem Kindergarten. Aber ich habe mich schon als Kind gern verkleidet – seinerzeit als Cowboy.

Ihr Lieblichkeit: Mein erstes Kostüm war ein Prinzessinnenkleid, von Mama genäht, weiter blauer Mantel und Krönchen.

Also eine würdige Ausbildung für eine Lieblichkeit. Trainieren Eure Hochwohlgeboren denn schon jetzt für die anstehende Session?

Ihre Lieblichkeit: Vorschlafen sollten wir. Und das Tanzen sollten wir vielleicht schon noch üben.

Seine Tollität: Tanzen? Wir müssen nicht tanzen!

Und wie ist es mit dem Bützen, Eure Lieblichkeit? Habt Ihr schon einen Prinzen geküsst – oder waren bisher nur Frösche dabei?

Ihre Lieblichkeit: Einen Karnevalsprinzen habe ich noch nicht geküsst – aber der, den ich seit einigen Jahren küsse, der ist mein Prinz.

Jeder Prinz braucht einen Orden. Habt Ihr schon einen bestellt, Eure Tollität?

Seine Tollität: Jawohl, er ist bestellt, und er zeigt mein Land, das schöne Greven, das sei Euch und meinem närrischen Volk verraten.

Ihr habt Eure Roben schon anprobiert. Hat sich gleich ein tollitäres Gefühl eingestellt?

Ihre Lieblichkeit: Dafür war die Umgebung doch allzu nüchtern. Aber als ich mich das erste Mal im Kostüm im Spiegel gesehen habe – wow! Ich hatte mir immer gewünscht, einmal Pünte zu sein. Und da stand ich dann.

Es gibt ein schönes Lied von Rio Reiser mit dem Titel ,Wenn ich König von Deutschland wär‘. Darin überlegt er, was er alles veranlassen würde, wenn er die Macht dazu hätte. Eure Tollität – was würdet Ihr verfügen?

Seine Tollität: Mal nachdenken: Eine ausverkaufte Rönnehalle zur Proklamation am 7. Januar, gut gelaunte Karnevalisten während der Session und gutes Wetter beim großen Umzug, das wär doch was.

Zum Schluss ganz ehrlich, mit Hand aufs Herz, Ihro Tollität, Ihro Lieblichkeit: Habt Ihr dem Karneval immer die Treue gehalten? Oder hat Euch auch schon mal der Schnee weggelockt vom närrischen Treiben?

Ihre Tollität: Hand aufs Herz? Ich gesteh‘s. Die weiße Pracht ist eine große Versuchung für mich, es gab Jahre, wenn auch nicht viele, da konnte ich nicht widerstehen.

Auch eine Leidenschaft für die Fietse sagt man Euch nach.

Ihre Tollität: Schweigen Sie! Hinweise im Rätsel mögen erlaubt sein – aber doch nicht die Lösung!

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4513181?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849297%2F4849298%2F
Nachrichten-Ticker