„Bühne frei“
Italienische Hits und irische Gassenhauer

Greven -

Eine Mischung aus verschiedenen Musikrichtungen wurde den Besuchern des kulturellen Frühschoppens „Bühne frei“ am Samstagmorgen geboten. Diesmal gab es neben der Musik aber auch Gedichte von Gabriele Bergschneider.

Sonntag, 19.02.2017, 16:02 Uhr

Die Irish Quarters aus Rheine sorgten für mächtig Stimmung in der Kulturschmiede.
Die Irish Quarters aus Rheine sorgten für mächtig Stimmung in der Kulturschmiede. Foto: Niels Wenning

Nachdem die Gäste im Kesselhaus gefrühstückt hatten, startete das Programm mit Flaviano Cairo . Der Italiener spielte Gitarre und sang italienische Hits aus den 70ern und 80ern, bei denen sich manche an frühere Zeiten zurückerinnerten.

Im Anschluss daran las Gabriele Bergschneider ihre Gedichte über verschiedene Alltagssituationen vor. Es ging unter anderem um eine Litfaßsäule, den sehnlich erwarteten Frühling und englische Wörter. Alle Themen wurden mit Humor behandelt, sodass Bergschneider das Publikum oft zum Lachen brachte.

Zum Abschluss traten die Irish Quarters aus Rheine auf. Die Band war bereits im vergangenen Jahr Gast beim kulturellen Frühschoppen und konnte die Zuschauer auch diesmal mitreißen. Die irischen Gesänge und Tanzlieder luden einen zum Mitklatschen und Füßewippen ein. Neben dem Sänger Mike Hughes , der selbst aus Nordirland stammt, gehören auch Christian Pries, Richard Kreimeier und Peter Ricken dem Quartett an.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4639752?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849293%2F4849295%2F
Nachrichten-Ticker