Old- und Youngtimer
Zeit für „Benzingespräche“

Greven -

Beim Grevener Frühling werden am Sonntag wieder zahlreiche Old- und Youngtimer präsentiert. Im Übergang von Martinistraße und Rathausstraße wird der Grevener Stammtisch mit rund zehn Fahrzeugen den Kontrast zu modernem Gefährt herstellen.

Dienstag, 28.03.2017, 06:03 Uhr

Da kann man schon mal den Kopf unter die Motorhaube stecken. Auch am Sonntag gibt es wieder außergewöhnliche Old- und Youngtimer zu sehen.
Da kann man schon mal den Kopf unter die Motorhaube stecken. Auch am Sonntag gibt es wieder außergewöhnliche Old- und Youngtimer zu sehen. Foto: PF

Hightech war einmal, Kultstatus ist noch nicht in Sicht und dennoch werden sie gehegt und gepflegt: Old- und Youngtimer haben für viele ihren ganz besonderen Reiz. Wer sich dem automobilen Charme vergangener Jahrzehnte hingeben möchte, hat dazu am kommenden Sonntag in der Grevener Innenstadt eine gute Chance.

Beim Grevener Frühling ist die Young- und Oldtimerszene Münsterland wieder mit dabei. Im Übergang von Martinistraße und Rathausstraße wird der Grevener Stammtisch mit rund zehn Fahrzeugen den Kontrast zu modernem Gefährt herstellen. „Opel, der Zuverlässige“ wird dabei sein, genau wie die zivile Version der einst erfolgreichen Audi 80 Coupes, die Anfang der 80er Jahre für Furore auf den Schotterpisten rund um den Globus sorgten.

Mit von der Partie auch ein Super Seven, Westfield oder wie immer man das Bausatzgefährt von Peter Fieker nennen will. Einsteigen und losfahren kann man an diesem Tag zwar nicht, aber man kann sicher einen Blick auf alte Technik werfen.

Die Besitzer der Oldies sind gerne bereit, die Geschichte zu ihrem Auto zu erzählen. „Benzingesprächen“ steht also nichts im Weg.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4730211?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849293%2F4849294%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker