Dream Tec-Bau ist fertig
Innovatives

Greven -

Der Dream Tec-Bau im Airport-Park ist fertig. Er besticht unter anderem durch ein innovatives Heizsystem.

Mittwoch, 19.04.2017, 12:04 Uhr

Ein neuer Standort für  zwei Unternehmen ist an der Otto-Lilienthal-Straße entstanden.
Ein neuer Standort für  zwei Unternehmen ist an der Otto-Lilienthal-Straße entstanden. Foto: cibx

Der Airportpark FMO wächst. Knapp 385 Tage nach dem ersten Spatenstich ist das von der Dream Tec realisierte innovative Büro- und Lagergebäude an der Otto-Lilienthal-Straße einzugsbereit. Darüber informiert eine Presseinformation Als Hauptmieter standen bereits vor Baubeginn ein IT-Unternehmen aus Süddeutschland und die cibX GmbH, ein für Ortungstechnologien bekannter Medizintechnikentwickler fest.

Auf insgesamt 4900 Quadratmetern ist ein modernes und architektonisch attraktives Büro- und Lagergebäude entstanden, dessen Baukonzept den höchsten Ansprüchen genügt. So sieht das von der „Plancard Ingenieurgesellschaft mbH“ aus Nottuln entwickelte Konzept vor, die kompletten Büro-räume über eine Betonaktivierung zu kühlen und zu heizen. Die Decke dient zudem als Grundheizung des Gebäudes. Raumspezifische Heizflächen ergänzen die speziellen Nutzeranforderungen und fügen sich stimmungsvoll in die angenehme und ästhetisch hochwertige Raumgestaltung ein.

Das gleiche Bild zeigt sich in der angeschlossenen Lagerhalle. Die knapp 1350 Quadratmeter große Fläche zeichnet sich durch eine besondere Industriefußbodenheizung und einer optimalen Logistikanbindung für Auslieferungen in die ganze Welt aus. Sowohl hier als auch in den Büroräumen profitieren die Mieter von der lukrativen Fernwärmeversorgung über ein benachbartes Biomasse-Heizkraftwerk.

Für die attraktive Architektur und Gesamtplanung bis zur Bauausführung des Neubaus war das Büro „plan.werk- Gesellschaft für Architektur und Städtebau mbH, Münster“ verantwortlich.

In den nächsten Wochen werden die letzten handwerklichen Arbeiten abgeschlossen und die Außen-anlagen hergerichtet. Offiziell eingeweiht wird der intelligente Wirtschaftsneubau dann im Sommer mit einem rauschenden Fest, heißt es abschließend.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4775315?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849293%2F4894338%2F
Giulia Wahn beim ESC: „Platz 20 war Hauptgewinn“
Beim ESC landete der für San Marino startende Sänger Serhat (l.) auf Platz 20. Dennoch gab es für ihn und seine münsterische Background-Sängerin Giulia Wahn (hinten rechts) Grund zum Jubeln.
Nachrichten-Ticker