„Triosence“ in der Kulturschmiede
Nicht nur für Jazzpuristen

greven -

Ob bei den Emsdettener Jazztagen, Jazz am Schloss in Rheine oder eben als krönendes Finale der Saison 2016/2016 bei der Kulturinitiative in Greven - ein Abend mit der Jazzformation „Triosence“ ist immer ein musikalisches Erlebnis der Extraklasse.

Sonntag, 14.05.2017, 17:05 Uhr

Immer im aufregenden Dialog: Tastenspieler Bernhard Schüler und Bassist Omar Rodriguez Calvo (kleines Bild).
Immer im aufregenden Dialog: Tastenspieler Bernhard Schüler und Bassist Omar Rodriguez Calvo (kleines Bild). Foto: Axel Engels

In der restlos ausverkauften Kulturschmiede

  Foto: Axel Engels

präsentierten sie neben „alten“ Songs aus ihrem facettenreichen Repertoire einen feinen Querschnitt ihrer neuen CD „Hidden Beauty“, die nach diesem Abend sicherlich als Neuerwerbung in so mancher CD-Sammlung zu finden ist. Zwar werden sie oftmals als „die neuen Gesichter des deutschen Jazz“ angekündigt, aber in der internationalen Jazzszene haben sie sich mit ihrer eingängigen und nicht nur für Jazzpuristen interessanten Musik längst einen festen Platz erspielt.

In einem jederzeit stimmigen musikalischen Dialog zeigten der Pianist Bernhard Schüler , der Schlagzeuger Stephan Emig sowie am Kontrabass Omar Rodriguez Calvo, dass sie sich bestens verstehen, eine gemeinsame Ausdruckssprache entwickelt haben.

Schon bei „As if it was yesterday“ präsentierten sie sich mit einer stilistischen Freiheit, die sich über den ganzen Abend fortsetzte. Elemente aus Jazz, Fusion und World Music verschmolzen zu einer ganz eigenen Ausdrucksweise. Dabei wirkte die Musik nicht akademisch kopflastig, man konnte sich im Strom der lyrisch-poetischen Melodien einfach treiben lassen und den Abend genießen.

Mit kleinen Moderationen führte Bernhard Schüler in die jeweiligen Songs ein, bot einen Einblick in deren Entstehungsgeschichte. Seine musikalischen Wurzeln hat der Pianist sicherlich bei Keith Jarrett und Joe Zawinul. Dies spürte man natürlich in seiner Art zu improvisieren, fühlte man sich bei einigen Songs an frühe Aufnahmen des Keith Jarrett Trio erinnert.

Aber Bernhard Schüler hat sich weder als Solist noch als Komponist auf seinen früheren Erfolgen ausgeruht, sucht immer neue Herausforderungen. Das zeigte sich ganz deutlich bei dem Titelsong der CD „Hidden Beauty“, wo er seine ganze Virtuosität und ausgereichte Anschlagskultur in den Dienst der Musik stellte und dem betagten Bechstein-Flügel wunderbare Klänge und wohl differenzierte Melodien entlockte.

Mit dem Schlagzeuger Stephan Emig und dem Kontrabassisten Omar Rodriguez Calvo hatte er zwei reife Künstler als Weggefährten, die selbst auf kleinste Anspielungen von ihm reagieren konnten. Bei rhythmisch sehr anspruchsvollen „3-4 Fun“ konnte Stephan Emig seine ganzen Qualitäten einbringen, wusste mit seinem punktgenauen Spiel die vielschichtigen Rhythmenwechsel klar umzusetzen und riss das Publikum dadurch mit.

Songs wie „Day at scarlett‘s“ oder das sehr transparent durchstrukturierte „Some things never change“ wirkten erfrischend. Die Eigenkompositionen von Bernhard Schüler sind wie in Musik gesetzte Geschichten, die vom Trio dann ganz gleichwertig mit Charme und großer Ausdruckskraft erzählt wurden.

Wenn das Trio „Wan Chuen Fong“ anstimmt, ist dies wie eine Erinnerung an eine Reise von „Triosence“ nach Taiwan, und bei „Summer Rain“ fasst das Trio diese Atmosphäre in ein farbenreiches Klangbild. Immer wieder wurden die Zuhörer bei den Songs überrascht, „Triosence“ geht stets innovative Wege, ohne dabei mit allzu großen Kontrasten zu konfrontieren.

Begeisterte Zuhörer fühlen sich aufgenommen in die Welt dieser drei sympathischen Musiker, die an diesem Abend das Publikum auf hohem künstlerischen Niveau bestens unterhalten haben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4833692?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Italien-Rückkehrer in Deutschland mit Coronavirus infiziert
Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Coronavirus (SARS-CoV-2, orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt.
Nachrichten-Ticker