Alexianer informieren über Projekt
„Die Zeit ist reif“

Greven -

Die Alexianer St. Antonius GmbH präsentierten bei der Senioren-Union ihr Tagespflege-Projekt an der Saerbecker Straße. Schon vor der Fertigstellung werden die Alexianer Präsenz in Greven zeigen: in Form eines Büros für ambulante Pflege.

Dienstag, 16.05.2017, 14:05 Uhr

Die Landtagsabgeordnete Christina Schulze Föcking (links) ließ sich das Projekt der Alexianer erklären.
Die Landtagsabgeordnete Christina Schulze Föcking (links) ließ sich das Projekt der Alexianer erklären.

Die CDU-Landtagsabgeordnete Christina Schulze Föcking ist Schirmherrin für „Pflege und Pflegende Angehörige“ der Senioren Union der CDU im Stadtverband Greven und unterstützt seit Jahren die wichtige Arbeit für Senioren. Gemeinsam mit der Vorsitzenden Christa Waschkowitz-Biggeleben bedankte sich Schulze Föcking bei Jan-Hendrik Heudtlass, Geschäftsleiter der Alexianer St. Antonius GmbH, für die Präsentation des Projekts in Greven an der Saerbecker Straße.

Heudtlass betonte, dass durch die langjährige Arbeit der Senioren Union für „Pflege und pflegende Angehörige“ die Zeit reif sei, in Greven zu investieren. Den zukünftigen Bedarf für Tagespflege haben Frauen- und Senioren Union gemeinsam ermittelt. Kurt Reidegeld vom Vorstand der SU hatte den Kontakt hergestellt und sich für die Realisierung des Projekts in Greven eingesetzt.

Angelika Bakos, Leitung Alexianer ambulant-Münster“ erläuterte das Projekt in Greven mit 21 Tagespflegeplätzen für Senioren und zwar sieben Tage die Woche, Service-Wohnen in acht Appartements, zwölf Plätze in einer Demenz-Wohn-Gemeinschaft, Ambulante Pflege und psychiatrische Pflege sowie ein Institut für Gesundheitsförderung. Die Mitglieder der Senioren Union hörten aufmerksam zu und hatten viele Fragen, die ausführlich beantwortet wurden.

Das Bauvorhaben stellte Investor Felix Ahaus vor, der sich über das Projekt der Alexianer an der Saerbecker Straße freut, das in 2018 realisiert wird. Abschließend informierte Jan-Hendrik Heudtlass, dass bereits ab dem 1. Juli das Ambulante Pflegebüro Antonius-mobil an der Königstraße 20 in Greven eröffnet wird. Er stellte Jennifer Bormann, die neue Pflegedienstleiterin des Büros Antonius-Mobil für Greven vor.

Heudtlass erklärte, dass sich der ambulante Pflegedienst der Alexianer bis zur Fertigstellung der Räumlichkeiten an der Saerbecker Straße jetzt schon in Greven etablieren will und die Dienste ab Juli gebucht werden können.

Schirmherrin Christina Schulze Föcking MdL wünschte dem Projekt alles Gute, die Senioren Union der CDU im Stadtverband Greven sagte den Alexianern St. Antonius GmbH für ihre Arbeit in Greven volle Unterstützung zu, heißt es abschließend in der Pressemitteilung der Senioren Union.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4838730?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Priester wehrt sich gegen Ausbeutung in der Fleischindustrie
 Fleischfabriken in der Kritik: Die Arbeitsbedingungen sind dort nicht immer menschenwürdig. Fleischfabriken in der Kritik:Die Arbeitsbedingungen sind dort nicht immer menschenwürdig. imagoimages
Nachrichten-Ticker