Unbekannte hinterlassen ein Schlachtfeld
Vandalen auf dem Hundeplatz

Reckenfeld -

Am Vereinsheim des Vereins für deutsche Schäferhunde Reckenfeld haben Unbekannte beträchtliche Zerstörungen verursacht. Für Hinweise auf die Täter gibt es jetzt eine Belohnung.

Mittwoch, 17.05.2017, 15:05 Uhr

Diese Beiden Bänke wurden aus der Verankerung gerissen und zerstört.
Diese beiden Bänke wurden aus der Verankerung gerissen und zerstört. Foto: Privat

Eine böse Überraschung erlebten jetzt die Mitglieder des Vereins für deutsche Schäferhunde Reckenfeld. Denn in der Nacht von Samstag (22 Uhr) auf Sonntag (14 Uhr) hatten offensichtlich Randalierer ihr Vereinsgelände an der Verlängerung der Steinfurter Straße heimgesucht.

Die Unbekannten – die Spuren lassen vermuten, dass es sich um eine größere Gruppe gehandelt hat – zerstörten, was ihnen vor die Finger kam. Am Vereinsheim wurden Bretter abgerissen, die anschließend verbrannt wurden. Abflussrohre und Blechverkleidungen wurden abgerissen, zwei Bänke aus der Verankerung gerissen und teilweise zerstört.

Die Täter hinterließen jede Menge zerbrochene Bierflaschen und einen Motorradhelm. Auch ein in der Nähe befindlicher Hochsitz wurde zerstört. Der Sachschaden beläuft sich auf fast 1000 Euro.

Der Verein erstattete Anzeige und setzte eine Belohnung in Höhe von 100 Euro für Hinweise auf die Täter aus.

Hinweise an die Polizei unter ✆ 02571/ 928-4455.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4850494?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker