Grevener Autoren lesen
Über Opas, Originale und gefrorenes Leben

Greven -

Zu einem interessanten Abend hatten die Mitarbeiter der Marien- und Franziskusbücherei kürzlich ins Haus Liudger eingeladen. Mit einem bunten Potpourri stellte sich das Literarische Terzett Ingrid Landwehr, Klaus Roth (Claude LeRouge) und Jürgen Hübschen einem interessierten Publikum vor.

Mittwoch, 28.06.2017, 19:06 Uhr

Drei Grevener Autoren stellten ihre Werke im Haus Liudger vor.
Drei Grevener Autoren stellten ihre Werke im Haus Liudger vor. Foto: PF

Da gab es Geschichten um das Grevener Original Pluggen Hiärm von Ingrid Landwehr , Auszüge aus dem spannenden Krimi „Gefrorenes Leben“ von Claude LeRouge, der in Greven spielt, und Humorvolles aus der Feder von Jürgen Hübschen „Opa werden, das ist schwer, Opa sein dann gar nicht mehr“. In den Lesepausen bestand die Möglichkeit zu einer kleinen Stärkung, die die Besucher miteinander ins Gespräch brachte.

Im Anschluss an die Lesung entwickelt sich eine lebhafte Diskussion über Ideenfindung, das Schreiben allgemein und Möglichkeiten, Texte zu vermarkten. Der Beifall des Publikums wird die Autoren hoffentlich darin bestätigen, auch weiterhin zur Feder zu greifen oder den Computer zu nutzen. Die vorgestellten Bücher können in beiden Büchereien ausgeliehen werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4964432?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker