Sommerfest der Reckenfelder Kolpingsfamilie
Weihnachtsbaum ist schon sicher

Reckenfeld -

Regen? Welcher Regen? Die Kolpingsfamilie Reckenfeld machte das beste daraus, als sich beim Sommerfest die Himmelsschleusen öffneten.

Sonntag, 02.07.2017, 15:00 Uhr
Bei verschiedenen Geschicklichkeitsspielen stand – trotz der attraktiven Preise – der Spaß im Vordergrund.  
Bei verschiedenen Geschicklichkeitsspielen stand – trotz der attraktiven Preise – der Spaß im Vordergrund.   Foto: Privat

Als das Sommerfest der Kolpingsfamilie Reckenfeld im Garten der Familie Rüschenschmidt am frühen Abend startete, war alles für einen geselligen und interessanten Abend vorbereitet. Kühle Getränke standen bereit, der Grill war von Grillmeister Jörg angeheizt.

Doch was dann kam, war nicht vorauszusehen: Die Schleusen des Himmels öffneten sich und ein langer und ergiebiger Regen ergoss sich über den Festplatz. Schnell wurde Schutz unter aufgestellten Pavillons sowie in der Gartenlaube gesucht.

Nach dieser kurzen Unterbrechung hatten die Würstchen auf dem Grill auch ihre erforderliche Bräune erreicht und konnten zusammen mit den von den Teilnehmern bereiteten Salaten genossen werden. Dieses diente als Vorbereitung und Stärkung für anschließend stattfindende Wettbewerbe unter den Teilnehmern in verschiedenen Disziplinen: Hufeisen werfen, Geschicklichkeitsspiele mit Tischtennisbällen, Eierwaben und einem Brettspiel mit Holzkugeln.

Auf die Sieger der jeweiligen Wettbewerbe warteten interessante und wertvolle Gewinne: Pia erhielt einen Gutschein für einen Weihnachtsbaum, Norbert Zutaten für ein Wellnesswochenende, Petra einen deftigen Schinken.

Die anschließende Verlosung der vielfältigen zur Verfügung gestellten Preise wurde durch den Vorsitzenden und Moderator Dirk mit seiner Assistentin Claudia sowie der Losfee Anja vorgenommen. Es war erstaunlich, wie viele Accessoires für weitere Wellnesswochenenden sowie Kochbücher und Ernährungstipps zu ihren neuen Besitzern fanden. Nach Ziehung des letzten Loses wurde der Abend in geselliger Runde beendet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4975858?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Wie Lebensmittelkontrollen ablaufen
Ein Lebensmittelkontrolleur überprüft bei einer Betriebskontrolle die Temperatur von chinesischen Nudeln. Kontrolleure messen Temperaturen: Das Essen in der Pfanne muss heiß sein. Bei über 70 Grad sterben viele Bakterien ab.
Nachrichten-Ticker