Neue Fünfer besuchen die AFR
Wer geht mit mir in eine Klasse?

Greven -

In der vergangenen Woche öffnete die Anne-Frank-Realschule (AFR) ihre Pforten für die neuen Fünftklässler. Gespannt wurden die (Noch-)Viertklässler und ihre Eltern vom Erprobungsstufenkoordinator Andreas Sornig begrüßt.

Dienstag, 11.07.2017, 06:07 Uhr

Die Schüler schrieben Wünsche für die vor ihnen liegende Schulzeit auf Luftballons, die dann gen Himmel geschickt wurden.  
Die Schüler schrieben Wünsche für die vor ihnen liegende Schulzeit auf Luftballons, die dann gen Himmel geschickt wurden.  

Nachdem die AFR-Schülerband und die Tanz-AG die Schüler mit schwungvollen Showeinlagen begrüßt hatten, wurde eins der größten Geheimnisse gelüftet. Die Klassenlehrerinnen der drei neuen fünften Klassen riefen nacheinander die Schüler auf, die ab Sommer gemeinsam die Schulbank an der AFR drücken werden.

Von den Klassenpaten aus der siebten Jahrgangsstufe erhielten sie einen Luftballon. Dann ging es ohne die Eltern zum neuen Klassenraum. Dort konnten die Schüler bereits ihre neue Umgebung erkunden und spielerisch ihre Klassenkameraden ein wenig kennenlernen. Sie erhielten die wichtigsten Informationen und konnten ihre dringlichsten Fragen zum Stundenplan, zu den Fächern oder auch zu den Lehrern stellen.

Im Anschluss formulierten die Schüler Wünsche für ihre neue Klasse sowie die Schulzeit und schrieben diese auf Luftballons. Dann zeigte sich, wer bereits alleine den Weg zum Schulhof fand. Dort angekommen, wurden die Luftballons gemeinsam mit den Eltern unter großen Jubel gen Himmel geschickt in der Hoffnung, dass alle Wünsche der neuen AFRler in Erfüllung gehen mögen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5000268?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker