Christian Lötters gibt eine CD heraus
Der Doc singt seine Lieder

Greven -

Er kann super Gitarre spielen. Und die Texte, die Christian Lötters dazu macht, sind persönlich und aus dem Leben gegriffen. Wenn er nicht singt, ist er Urologe.

Mittwoch, 22.11.2017, 08:11 Uhr

Christian Lötters mit seiner ersten eigenen CD: „Fragezeiten“.
Christian Lötters mit seiner ersten eigenen CD: „Fragezeiten“. Foto: Günter Benning

Eigentlich ist Christian Lötters (39) ja Urologe. Sein Vater war das schon und seit einiger Zeit ist der Sohn in der Grevener Praxis eingestiegen. Aber, wenn er sich entspannen will, greift der Mediziner zur Western-Gitarre und singt seine Lieder. Eine erste CD hat er gerade pressen lassen.

Inspiriert habe ihn der deutsche Liedermacher Phillipp Poisel : „Angefangen habe ich, nachdem ich ein Konzert von ihm besucht habe“, sagt Lötters.

Poisel ist ein gefühlvoller, in sich gekehrter Romantiker. Und so klingen auch die Lieder aus der Feder von Christian Lötters. Sie greifen seine Erlebnisse auf, Eindrücke wie von einem Flug über Island. Oder Gedanken über das elende Schicksal von Flüchtlingen. Die Gitarrenbegleitung klingt sehr nach US-Folk: „Manche sagen, wie Werner Lämmerhirt“, sagt Lötters. Aber nicht so rasend wie bei dem verstorbenen Folk-Gitarristen.

Die CD übrigens, die er in Saerbeck bei Thomas Lehmkühler professionell produziert und in kleiner Auflage von 200 Stück gedruckt hat, gibt es bei Cramer und Löw und der Weinhandlung Fallnit zu kaufen. Der Erlös ist für die Grevener Flüchtlingshilfe gedacht.

Zum Thema

Am Samstag, 2. Dezember, ab 13 Uhr stellt Lötters seine CD in der Weinhandlung Fallnit vor.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5306795?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Lagerhalle einer Zimmerei an der K 20 völlig zerstört
Großalarm für die Feuerwehr am Ostersonntag um kurz vor 16 Uhr. Zwei Löschzüge aus Everswinkel und Alverskirchen sowie eine Drehleiter aus Sendenhorst werden zur Brandbekämpfung alarmiert.
Nachrichten-Ticker