Bühne frei
Orientalische Klänge und Irish Folk

Greven -

Wenn Orientalische Klänge auf Swing oder Irish Folk treffen, wird es international. Sieben Künstlerinnen und Künstler entführten das Publikum in ihre Welt. „Zwischen Orient und Okzident“ lautete das Motto von „Bühne frei“ dieses Mal.

Sonntag, 18.02.2018, 17:02 Uhr

Samir Sfouk sang arabische und kurdische Lieder. „Es ist schön, Ihnen meine Kultur vorzustellen“, sagte er.
Samir Sfouk sang arabische und kurdische Lieder. „Es ist schön, Ihnen meine Kultur vorzustellen“, sagte er. Foto: Vera Brüssow

Klänge der Oud folgten auf Gitarren. Eine Mandoline folgte auf Orientalische Gedichte. Dabei stand das Motto ganz unter dem Kennenlernen der unterschiedlichen Kulturen.

Während Anneliese Sackmann und Monique Spin englische und deutsche Lieder sangen, wurde es mal ruhig, mal schwungvoll im Kesselhaus. Dabei bewies das Publikum bei „Blowing in the wind“ oder „Schuld war nur der Bossa Nova“, wie textsicher es ist.

Samir Sfouk kam vor zwei Jahren von Syrien nach Deutschland. Er brachte ein arabisches Instrument, eine Oud, mit: „Es ist schön, Ihnen meine Kultur vorzustellen. Ich singe arabische und kurdische Lieder.“ Der Syrer entlockte der arabischen Laute orientalische Klänge und konnte die Zuhörer mitreißen und begeistern.

Orientalisch wurde es auch mit den persischen Gedichten des Dichters Rumi, die Sayna Soltani und Mehdi Sam vortrugen. Die zentralen Themen dieser Gedichte: die Liebe und die Toleranz zueinander, stets aktuelle Themen.

Leise orientalische Musik lief im Hintergrund, während Soltani und Sam abwechselnd Gedichte lasen, zuerst auf arabisch, dann die deutsche Übersetzung.

„Ich bin es gar nicht gewohnt, vor so viel Publikum zu spielen“, sagte Prof. Dr. Jan Cejka, der mit seinem Gitarrenspiel begeisterte. Er spielte stets vollkommen konzentriert, mit geschlossenen Augen Stücke der Swing-Ära.

Dass diese Ausgabe von „Bühne frei“ sehr international war, merkte auch der Ire Mike Hughes an. Neben handgemachtem Irish Folk bescherte er dem Publikum mit seinen Geschichten aus Irland einige Lacher. Die zahlreichen Gäste dankten den Künstlern mit begeistertem Applaus.

Am 17. März findet „Bühne frei“ wieder ab 10.30 Uhr im Kesselhaus statt.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5533006?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Weniger Staus als im Vorjahr
Der Verkehr staut sich.
Nachrichten-Ticker