Greven

„Der Arbeitsmarkt hört an der Grenze nicht auf. Deshalb wird grenzüberschreitende Mobilität immer wichtiger“, ist das Credo der Arbeitsmarkt-Beratung „GrenzWerk“, die im Herbst 2017 ihre Niederlassung am Standort Gronau eröffnete. Es handelt sich um einen Zusammenschluss der Stadt Enschede, der Agentur für Arbeit Coesfeld und dem Niederländischen Gegenstück „UWV Werkbedrijf“ sowie der Euregio und der Werkplein Twente. Die Berater stehen Arbeitssuchenden und Arbeitgebern beiderseits der Grenze zur Seite. Niederländer und Deutsche, die sich für ein Studium oder einen Arbeitsplatz jenseits der Grenze interessieren, erfahren Beratung, zu der neben allgemeinen Fragen auch Informationen zu den Themen Wohnungsmarkt und Versicherungen zählen.   Titel

Dienstag, 17.04.2018, 17:04 Uhr

„Der Arbeitsmarkt hört an der Grenze nicht auf. Deshalb wird grenzüberschreitende Mobilität immer wichtiger“, ist das Credo der Arbeitsmarkt-Beratung „GrenzWerk“, die im Herbst 2017 ihre Niederlassung am Standort Gronau eröffnete. Es handelt sich um einen Zusammenschluss der Stadt Enschede, der Agentur für Arbeit Coesfeld und dem Niederländischen Gegenstück „UWV Werkbedrijf“ sowie der Euregio und der Werkplein Twente. Die Berater stehen Arbeitssuchenden und Arbeitgebern beiderseits der Grenze zur Seite. Niederländer und Deutsche, die sich für ein Studium oder einen Arbeitsplatz jenseits der Grenze interessieren, erfahren Beratung, zu der neben allgemeinen Fragen auch Informationen zu den Themen Wohnungsmarkt und Versicherungen zählen.  

Titel

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5668386?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Unterlassene Hilfeleistung am Emsdeich
 
Nachrichten-Ticker