FMO profitiert
Jetzt schon 3400 Ausweichfluggäste

Münster/Osnabrück - Unwetter, Stromausfälle, Verspätungen: Fluggäste auf den deutschen Flughäfen müssen momentan einiges aushalten. Aber: Es gibt auch einen Profiteur – den Flughafen Münster-Osnabrück.

Mittwoch, 06.06.2018, 09:38 Uhr

FMO profitiert: Jetzt schon 3400 Ausweichfluggäste

Denn hier sind in den vergangenen Wochen zahlreiche Flugzeuge gelandet, die eigentlich an einem anderen Flughafen herunterkommen sollten. Zuletzt waren es vier Maschinen, die eigentlich in Hamburg landen sollten. Doch der dortige Flughafen war wegen eines Stromausfalles gesperrt.

„Im Mai und bisherigen Juni sind 22 Flugzeuge mit insgesamt 3400 Fluggästen zu uns umgeleitet worden“, bestätigte Andres Heinemann , Pressesprecher des FMO . Dafür verantwortlich seien neben dem Stromausfall Unwetter, aber auch die Tatsache, dass am Flughafen Köln-Bonn die Startbahn saniert werde, der Flughafen in der Nacht aufgrund des hohen Frachtaufkommens sowieso schon überlastet sei. „Von dort kommen einige Maschinen zu uns, außerdem sind es viele Flugzeuge aus Düsseldorf, die normalerweise bei Verspätung und wegen des Nachtflugverbotes nach Köln ausgewichen wären.

„Das war schon im vergangenen Jahr so, da konnten wir schon ein Aufkommen von weit über 10.000 Ausweichpassagieren verzeichnen“, sagte Heinemann.

Die FMO-Story

Hintergründe, Fakten, Wissenswertes: Wir fassen zusammen und ordnen ein: Was Sie über den Flughafen Münster/Osnabrück wissen müssen, erfahren Sie jetzt in unserer WN-Multimedia Story zum Thema FMO.

...

 

FMO-Sommerflugplan 2018

1/9
  • Der Flughafen Münster/Osnabrück stellt am Sonntag auf den Sommerflugplan um.

    Foto: FMO
  • Die Fluggesellschaft Germania offeriert im Sommer 2018 das größte Angebot am FMO.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Neu im Angebot der Germania sind die türkische Stadt Istanbul ...

    Foto: Philipp Laage
  • ... und die griechische Stadt Thessaloniki.

    Foto: Anja und Andree Henschen
  • Die Fluggesellschaft SunExpress bringt Fluggäste am FMO zu vier Zielen in der Türkei.

    Foto: FMO
  • Eines davon ist der Badeort Antalya an der Riviera, den die türkische Airline zweimal täglich anfliegen wird.

    Foto: Carina Frey
  • Die Baleareninsel Mallorca ist auch im Sommer 2018 wieder das beliebteste Reiseziel am FMO. Sänger Mickie Krause freut‘s.

    Foto: Sascha Baumann
  • Die Urlaubsorte Varna und Burgas liegen am Schwarzen Meer. Der „Ballermann am Balkan“ dient vielen Partytouristen als Mallorca-Alternative.

    Foto: B1712 Scholz
  • Den Abschluss der vom FMO erreichbaren Reiseziele bildet Ägypten.

    Foto: Gunnar A. Pier

 

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5795353?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker