Kochtag in der Martin-Luther-Schule
Die leckerste Tomatensoße ever

Greven -

„Kochen bedeutet nicht nur Kochen, Kochen ist auch Wissenschaft“, so führt Tobias Sudhoff, zugleich Küchendirektor der Westfälischen Stube im Parkhotel Surenburg und Mitglied im Kompetenzteam des „Food Lab“s der Fachhochschule Münster, die dritten Klassen der Martin-Luther Schule in diesen speziellen „Koch“-Tag ein.

Donnerstag, 07.06.2018, 19:29 Uhr

Tobias Sudhoff kocht mit den Kindern zusammen.
Tobias Sudhoff kocht mit den Kindern zusammen. Foto: PF

Die interessierten Schüler sollen nicht nur selber gesund kochen, sondern auch gewisse Basics der gesunden Ernährung erfahren. Der kreative Küchendirektor ist begeistert von den wissbegierigen Mädchen und Jungen im Haus der kleinen Forscher und berichtet zum Beispiel über Kohlenhydrate und Zucker.

Worin ist eigentlich alles Zucker? Und was ist Fructose? Darüber hinaus lernen die Kinder verschiedene Salzsorten kennen und hören wie gebannt zu, als es um die fünfte Geschmacksart „umami“ geht – was man auch als „wohlschmeckend“ oder „köstlich“ übersetzen kann.

Nach etwas Theorie wird es dann praktisch. Die Drittklässler bereiten einen Salat mit selbst gemachter Vinaigrette zu, kneten Nudelteig, schneiden Spaghetti und kochen einen eigene Tomatensoße. „Ich habe noch nie so eine leckere Tomatensoße gegessen. Die muss ich auch Zuhause kochen“, sagt eine neunjährige Schülerin.

Am Ende des aufregenden Vormittags essen beide Klassen gemeinsam mit „ihrem“ Küchendirektor das selbstgekochte Mittagessen und alle sind sich einig: Es ist gut zu wissen, was man isst – aber die Hauptsache ist: es schmeckt.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5799711?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Stadtverwaltung muss nachsitzen
196,83 zusätzliche Stellen hat die Verwaltung für 2019 von der Politik gefordert. 
Nachrichten-Ticker