35-jähriges Jubiläum der Pfadfinder
Stark wie eine Mauer

Greven -

Im Mai 1983 wurden die DPSG Pfadfinder St. Josef gegründet. Nun, 35 Jahre später, können sie auf ein langes Bestehen mit vielen Höhen und kleinen Tiefen zurückblicken.

Montag, 18.06.2018, 07:00 Uhr

Die Pfadfinder setzten das Logo der Pfadfinder St. Josef zusammen. Auf der Rückseite stehen die acht Grundsätze der Pfadfinderbewegung. Foto: Vera Brüssow 9659+83: Eine kleine Zeltstadt war für das 35-jährige Bestehen aufgebaut worden.9664+66: Für die Kinder standen zahlreiche Aktionen auf dem Programm. Hier sägen sie alte Paletten für das Lagerfeuer.9682: Auch Fahrradsägen war eine abwechslungsreiche Aktion für die Kinder.
Die Pfadfinder setzten das Logo der Pfadfinder St. Josef zusammen. Auf der Rückseite stehen die acht Grundsätze der Pfadfinderbewegung. Foto: Vera Brüssow 9659+83: Eine kleine Zeltstadt war für das 35-jährige Bestehen aufgebaut worden.9664+66: Für die Kinder standen zahlreiche Aktionen auf dem Programm. Hier sägen sie alte Paletten für das Lagerfeuer.9682: Auch Fahrradsägen war eine abwechslungsreiche Aktion für die Kinder. Foto: Vera Brüssow

„Einmal standen wir fast vor der Auflösung, doch die Zeiten sind längst vorbei“, berichtet Stammeskurat Tobias Busche.

Denn inzwischen haben die Pfadfinder eine Warteliste für neue Mitglieder einrichten müssen.

Nun feierten die Pfadfinder ihr Jubiläum mit vielen Aktionen, einem gemeinsamen Kuchen- und Abendessen und einem echten traditionellen Lagerfeuer. Busche organisierte eine kleine Aktion mit acht Kindern, die das Logo des St. Josef Stammes zusammensetzen sollten.

Pfadfinder auf dem aufsteigenden Ast

1/10
  • Die Pfadfinder aus dem St. Josefviertel feierten ihr 35-jähriges Bestehen.

    Foto: Günter Benning
  • Die Pfadfinder aus dem St. Josefviertel feierten ihr 35-jähriges Bestehen.

    Foto: Günter Benning
  • Die Pfadfinder aus dem St. Josefviertel feierten ihr 35-jähriges Bestehen.

    Foto: Günter Benning
  • Die Pfadfinder aus dem St. Josefviertel feierten ihr 35-jähriges Bestehen.

    Foto: Günter Benning
  • Die Pfadfinder aus dem St. Josefviertel feierten ihr 35-jähriges Bestehen.

    Foto: Günter Benning
  • Die Pfadfinder aus dem St. Josefviertel feierten ihr 35-jähriges Bestehen.

    Foto: Günter Benning
  • Die Pfadfinder aus dem St. Josefviertel feierten ihr 35-jähriges Bestehen.

    Foto: Günter Benning
  • Die Pfadfinder aus dem St. Josefviertel feierten ihr 35-jähriges Bestehen.

    Foto: Günter Benning
  • Die Pfadfinder aus dem St. Josefviertel feierten ihr 35-jähriges Bestehen.

    Foto: Günter Benning
  • Die Pfadfinder aus dem St. Josefviertel feierten ihr 35-jähriges Bestehen.

    Foto: Günter Benning

Das Besondere daran: auf der Rückseite standen die acht Grundsätze des Pfadfindertums, die auf den Gründer der Pfadfinderbewegung, Robert Baden-Powell, zurückzuführen sind.

Einer der Grundsätze lautet: „Wir gleichen den Ziegeln einer Mauer. Jeder hat seinen Platz.“ Busche bezog das seine Truppe: „Wir sind wie eine Mauer, denn zusammen sind wir stark.“

Ohne Abenteuer wäre das Leben langweilig, wusste auch schon Baden-Powell. Langweilig ist es bei den Pfadfindern auf keinen Fall, das zeigten auch die vielen Aktionen bei der Jubiläumsfeier. Bogenschießen, Fahrradsägen oder Koordinationsspiele standen auf dem Programm.

Zur Feier kamen neben allen Mitgliedern und Gruppenleitern auch viele Eltern sowie der Bezirksvorstand. Der Tag und seine Feierlichkeiten klangen mit einem Lagerfeuer und leckerem Stockbrot aus. Eine wichtige Botschaft gab Busche allen mit: „Gott hat uns in die Welt gesetzt, um glücklich zu sein. Wir haben immer Spaß zusammen und sind glücklich, Pfadfinder zu sein.“

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5827116?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Stefan Grützmacher übernimmt
Stadtwerke am Hafenplatz
Nachrichten-Ticker