FMO
Germania stationiert drittes Flugzeug in Greven

Greven -

Am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) wird ein lang gehegter Wunsch wahr. Die Fluggesellschaft Germania baut ihre Basis in Greven aus. Mit Beginn des Sommerflugplans 2019 wird die Airline dazu ein drittes Flugzeug am FMO stationieren. „Fluggäste können sich auf neue Ziele und mehr Frequenzen auf bestehenden Strecken freuen“, teilte der FMO am Donnerstag mit.

Donnerstag, 21.06.2018, 14:07 Uhr aktualisiert: 21.06.2018, 14:34 Uhr
FMO: Germania stationiert drittes Flugzeug in Greven
Die Fluglinie Germania erweitert ihr Angebot mit Beginn des Sommerflugplans 2019. Foto: Gunnar A. Pier

„Der laufende Sommer und die überaus positive Vorausbuchungslage für die kommenden Monate zeigen uns, dass unser regionaler Ansatz funktioniert“, erklärte Claus Altenburg , Director Sales der Fluggesellschaft. Durch die Stationierung eines dritten Flugzeugs sei es der Airline möglich, das Angebot am FMO weiter auszubauen.

FMO-Sommerflugplan 2018

1/9
  • Der Flughafen Münster/Osnabrück stellt am Sonntag auf den Sommerflugplan um.

    Foto: FMO
  • Die Fluggesellschaft Germania offeriert im Sommer 2018 das größte Angebot am FMO.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Neu im Angebot der Germania sind die türkische Stadt Istanbul ...

    Foto: Philipp Laage
  • ... und die griechische Stadt Thessaloniki.

    Foto: Anja und Andree Henschen
  • Die Fluggesellschaft SunExpress bringt Fluggäste am FMO zu vier Zielen in der Türkei.

    Foto: FMO
  • Eines davon ist der Badeort Antalya an der Riviera, den die türkische Airline zweimal täglich anfliegen wird.

    Foto: Carina Frey
  • Die Baleareninsel Mallorca ist auch im Sommer 2018 wieder das beliebteste Reiseziel am FMO. Sänger Mickie Krause freut‘s.

    Foto: Sascha Baumann
  • Die Urlaubsorte Varna und Burgas liegen am Schwarzen Meer. Der „Ballermann am Balkan“ dient vielen Partytouristen als Mallorca-Alternative.

    Foto: B1712 Scholz
  • Den Abschluss der vom FMO erreichbaren Reiseziele bildet Ägypten.

    Foto: Gunnar A. Pier

Drei neue Ziele im Angebot

Pünktlich zum Sommeranfang hat Germania jetzt den Ticketverkauf für die Sommersaison 2019 gestartet. Für den Flughafen Münster/Osnabrück sieht das Programm drei neue Destinationen vor. Zurück im Streckennetz der Germania am FMO ist die Balearen-Insel Ibiza. Mit Larnaka auf Zypern kommt ein weiteres Urlaubsziel hinzu. Außerdem fliegt Germania ab dem kommenden Sommer erstmals nonstop ins türkische Zonguldak. Darüber hinaus im Angebot: ganzjährige Flüge nach Madeira/Funchal und Lanzarote. 

FMO-Geschäftsführer begrüßt Ausbau

FMO-Geschäftsführer Prof. Rainer Schwarz begrüßt den kontinuierlichen Ausbau des Flugprogramms und der Germania-Basis am Flughafen Münster/Osnabrück. „Mit bald drei stationierten Flugzeugen entwickelt sich Germania immer mehr zum touristischen Homecarrier am FMO. Wir freuen uns, dass die strategische Partnerschaft zwischen Germania und dem FMO nachhaltig mit Leben gefüllt wird.“ 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5838680?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Video-Interview: Tobias Rühle auf Abschiedstour in Münster
Fußball: 3. Liga: Video-Interview: Tobias Rühle auf Abschiedstour in Münster
Nachrichten-Ticker