Neuerungen in der Franziskusbücherei
Neue Möbel – und bald ein PC

Reckenfeld -

Neue Möbel hat die Bücherei in Reckenfeld schon. Und demnächst kommt noch eine Neuerung. Die Bücherei wird mit Computertechnik ausgestattet, auch eine eigene Homepage, über die Medien reserviert oder verlängert werden können, gehört zum Ausstattungspaket.

Dienstag, 26.06.2018, 06:01 Uhr

Weil der Kinderbereich ausgeweitet wurde, mussten die Kochbücher ausweichen. Sie fanden Platz in einem neuen Roll-Wagen. Claudia Waltring (rechts) zeigt einer Kundin die Neuerung.
Weil der Kinderbereich ausgeweitet wurde, mussten die Kochbücher ausweichen. Sie fanden Platz in einem neuen Roll-Wagen. Claudia Waltring (rechts) zeigt einer Kundin die Neuerung. Foto: Oliver Hengst

Irgendwas ist immer im Gange, der stete Wandel ist in der Franziskus-Bücherei Programm. „Das muss auch so sein“, sagt Claudia Waltring, die die Einrichtung leitet. Neueste Neuerung: in Teilen neues Mobiliar. Manches ist auf den ersten Blick sichtbar, manches erst bei genauerem Hinsehen. Zum Beispiel, die Auszug-Kästen für die Hörbuch-CDs. Diese sind für die Bücherei-Kunden nun ebenso komfortabel zugänglich wie die DVDs, die bislang schon in derartigen Schubladen präsentiert wurden.

Besonders erfreulich für die jüngsten Kunden: „Es gibt nun mehr Platz für den Kinderbereich“, erläutert Claudia Waltring. Ein zusätzliches Regal habe man für Bücher, Spiele, Hörspiele und mehr bereitgestellt. Ausdruck des erfreulichen Trends, dass Kinder nach wie vor gern lesen, spielen, zuhören – auf jeden Fall auch für Sachen zu begeistern sind, die kein Display haben. Der hinzugewonnene Platz soll für Hörspiele und Sachbücher genutzt werden.

Aus technischer Sicht auf dem absteigenden Ast sind allerdings Hörspiel-Kassetten. Über kurz oder lang werden sie wohl ganz aus dem Sortiment verschwinden. Noch sind die Kassetten aber gut in Schuss und werden daher weiter angeboten – es mangelt nur zunehmend an passenden Geräten in den Kinderzimmern.

Mehr Platz für Kindermedien – da musste zwangsläufig etwas anderes weichen. Für die Kochbücher wurde ein neuer Platz gefunden: in einem beweglichen Rollwagen, der je nach Bedarf platziert werden kann. „Die neuen Möbel hat die Gemeinde finanziert“, freut sich die Büchereileiterin, die genau wie ihre „Kolleginnen“ ehrenamtlich tätig ist.

Und die nächste Neuerung steht schon vor der Tür. Und was für eine: Die Bücherei wird mit Computertechnik ausgestattet, auch eine eigene Homepage, über die Medien reserviert oder verlängert werden können, gehört zum Ausstattungspaket. „Am 13. August soll die Hardware geliefert werden“, sagt Claudia Waltring. Danach machen sich die Mitarbeiterinnen an das Katalogisieren der Medien (derzeit rund 1700) und an das Ausprobieren der Technik. „Wir spielen dann eine Weile Bücherei, bevor wir auf die Menschheit losgelassen werden“, sagt die Büchereileiterin schmunzelnd. Die Homepage sei bereits in Arbeit, das Bistum kümmere sich um die technische Abwicklung. Die technische Neuerung, die das Aus für Zettelkästen und manuelle Verwaltung bedeutet, soll nicht nur dem ehrenamtlichen Team Erleichterungen bringen, sondern auch den Kunden zusätzlichen Service.

► Die Franziskusbücherei (Kirchweg 8) ist bis zu den Ferien wie gewohnt geöffnet, während der Sommerferien (ab Mitte Juli) allerdings nur sonntags.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5850746?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Kobylanski-Gala als Krisenbremse
Küsschen für... ja für wen denn? Doppelpacker Martin Kobylanski feiert mit Vorbereiter Rufat Dadashov den Führungstreffer.
Nachrichten-Ticker