Greven
Ahlert: Motorsäge für die Feuerwehr

Reckenfeld -

Geschenke zu bekommen – das ist doch etwas Schönes. Wenn es sich dabei noch um ein Geschenk handelt, das für die Allgemeinheit von Nutzen ist, ist die Freude noch größer. So ein Geschenk bekam jetzt der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Reckenfeld von Bernhard Ahlert (Ahlert Entsorgung) in Form einer Motorsäge inklusive Schutzausrüstung überreicht.

Donnerstag, 12.07.2018, 16:14 Uhr

Freuen sich, dass der Löschzug das Gerät nun nutzen kann (von links): Bernhard Ahlert, Andre Lenfort und Olaf Weiß.
Freuen sich, dass der Löschzug das Gerät nun nutzen kann (von links): Bernhard Ahlert, Andre Lenfort und Olaf Weiß. Foto: ros

„Der Klima-Umschwung und die damit verbundenen Unwetter und Einsätze werden immer häufiger. Straße und Bahn müssen von umgestürzten Bäumen be-freit werden. Je mehr Gerätschaften dafür vorhanden sind, um so zügiger können die Arbeiten erfolgen. Technische Hilfeleistungen sind wichtig“, sagt der Unternehmer, der den Löschzug in seiner Nachbarschaft mit dieser Spende bereitwillig unterstützt. „Wir hatten ursprünglich um eine Geldspende für die Tombola gebeten“, er-klärt Oberbrandmeister Olaf Weiß, der sich über dieses Geschenk zusammen mit seinem Stellvertreter Andre Lenfort und allen Kameraden sehr freut.

„Ein anderer großer Wunsch ist eine so genannte Chiemseepumpe. Diese leistungsstarke Pumpe ist bei Hochwasserschäden eine Riesenhilfe“, berichtet Olaf Weiß. Vielleicht finden sich ja auch dafür ein paar Sponsoren, so dass ein weiteres wichtiges Hilfsgerät in den Besitz des Löschzuges kommen kann.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5896305?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Kobylanski-Gala als Krisenbremse
Küsschen für... ja für wen denn? Doppelpacker Martin Kobylanski feiert mit Vorbereiter Rufat Dadashov den Führungstreffer.
Nachrichten-Ticker