Elfter Preisflug der Taubenzüchter
Den ganzen Weg mit Gegenwind

Greven -

Das Team Beumer/von Oy heimste beim elften Preisflug der Reisevereinigung Greven jede Menge Preise ein und stellte auch die beste Grevener Taube.

Dienstag, 10.07.2018, 18:00 Uhr

Das Team Beumer/von Oy heimste jede Menge Preise ein und stellte auch die beste Grevener Taube.
Das Team Beumer/von Oy heimste jede Menge Preise ein und stellte auch die beste Grevener Taube.

Der elfte Preisflug der Reisevereinigung Greven, Münster, Telgte, Lengerich, Borghorst, Emsdetten und Lüdinghausen fand am vergangenen Wochenende zum zweiten Mal in dieser Reisesaison ab Hemau (447 Kilometer Entfernung) statt. Um 6.45 Uhr konnte der Regionalflugleiter Klaus Stieneker die insgesamt 5400 Tauben, darunter Tauben der RV-Greven und der Fluggemeinschaft Münster, Telgte und Greven auf die Heimreise schicken.

Am Auflassort herrschte blauer Himmel, schwacher Wind von Nordosten und 12 Grad Außentemperatur. Die Tauben konnten sich schnell orientieren und zogen Richtung Heimatschlag ab. Diesen Preisflug der Reisevereinigung Greven wird das Team Beumer/von Oy vom Verein Kehre Wieder Greven so schnell nicht vergessen, denn nach sechs Stunden und sechs Minuten bei Gegenwind auf der gesamten Flugstrecke landeten die ersten Tauben mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 73 Kilometer pro Stunde auf dem Registrierbrett der Schlaganlage und belegten bei den Alttauben den ersten Platz in der Reisevereinigung Greven. Den ersten und dritten Platz bei den jährigen Tauben und den zehnten Platz in der Fluggemeinschaft gegen 2180 Tauben konnten sie auch noch belegen.

Was für ein Erfolg in dieser Reisesaison bei den Alttauben. Schon zum zweiten Mal in dieser Reisesaison konnte das Team Beumer/von Oy vom Verein Kehre Wieder Greven den ersten Platz mit seinen Brieftauben in der RV Greven belegen. Eine gute Reiseleistung konnte das Team ebenfalls aufweisen. Von ihren 14 eingesetzten Tauben errangen elf Tauben einen Preis.

Den zweiten Platz belegten Frank Lehmkuhl und Sohn vom Verein Emsbote Greven. Die letzte Preistaube traf um 13.27 Uhr bei dem Züchter Karl Focke vom Verein Emsbote Greven ein. Damit waren alle Preise nach 34 Minuten vergeben. Folgende Züchter platzierten sich unter den ersten 25 Preistauben: 1., 3., 6., 16. und 25. Team Beumer/von Oy. Kehre Wieder Greven; 2., 4., 7., 8. und 11. Frank Lehmkuhl und Sohn, Emsbote Greven; 5. Olaf und Jens Hagedorn, Emsbote Greven; 9., 12., 18., 21.,22. und 24. Karl Focke, Emsbote Greven; 10. und 19. Klaus Stieneker/Lisa Rosenbusch, Heimkehr Saerbeck; 13. und 14., Werner Grundel, Emsbote Greven; 15., 20. und 23. H.+M. Hölscher, Heimkehr Saerbeck; 17. Rolf Beuntker, Reiselust Saerbeck.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5896314?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Auto in Dachstuhl katapultiert
Verkehrsunfall in Nottuln: Auto in Dachstuhl katapultiert
Nachrichten-Ticker