Greven
Nach 44 Jahren in den Ruhestand

Greven/Münster -

Nach 38 Jahren bei der Vereinigten Volksbank Münster eG geht der Grevener Reinhard Menke mit 60 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand.

Dienstag, 14.08.2018, 19:20 Uhr

Der Grevener Reinhard Menke geht in den Ruhestand.
Der Grevener Reinhard Menke geht in den Ruhestand. Foto: PF

Seine Verabschiedung feiert er mit seinen langjährigen Kollegen und Kolleginnen aus der Volksbank Filiale in Ostbevern.

Seine Volksbank-Karriere begann am 1. August 1974 – also vor 44 Jahren – mit der Ausbildung zum Bankkaufmann bei der heutigen Volksbank Greven. Nach der Pflichtwehrdienstzeit bei der Bundeswehr war Menke noch bis Ende 1979 in der Grevener Bank tätig.

1980 wechselte er zu damaligen Spar- und Darlehnskasse Ostbevern und blieb diesem Standort bis heute treu.

Zunächst als Kassierer und kurze Zeit später, nach der Weiterbildung zum Privatkundenberater, setzte sich Menke unermüdlich für die Belange seiner Kunden ein. Sein stets freundliches Wesen und die hohe Fachkompetenz prägen die jahrzehntelange vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Kollegen und Mitgliedern und Kunden in der Filiale.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5975506?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Manolito Schwarz im Recall-Finale
Manolito Schwarz
Nachrichten-Ticker