Städtepartnerschaft Greven - Montargis
Die kluge Miss aus Montargis

Greven/Montargis -

Sie war Miss Montargis – und jetzt hat sie ihren Doktor in Medizin abgelegt. Misses in Frankreich müssen auch „was auf dem Kasten haben“, wie man hier sagt.

Mittwoch, 26.09.2018, 14:30 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 26.09.2018, 14:16 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 26.09.2018, 14:30 Uhr
Soline Montaz-Rosset, Doktorin der Medizin, mit den Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees von Montargis und Greven, Michel Dury und Dirk Pomplun (rechts).
Soline Montaz-Rosset, Doktorin der Medizin, mit den Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees von Montargis und Greven, Michel Dury und Dirk Pomplun (rechts).

Wer sich in Grevens Partnerstadt Montargis zur Miss-Wahl stellt, muss auch etwas „auf dem Kasten“ haben: Marie-Soline Montaz-Rosset , eine der charmantesten Kandidatinnen für die vom Komitee in Montargis zur Wahl der Miss Orléans vorgeschlagenen Wahlen, hat gerade ihre Doktorarbeit in Medizin glänzend abgeschlossen, teilt Michel Dury mit. Er ist Vorsitzender des Partnerschaftskomitees in Grevens Partnerstadt.

Soline Montaz-Rossetin wurde 2014 zur Miss Loiret gewählt, und war bei der Wahl zur Miss Orléanais Zweitplatzierte. Sie studierte Medizin in Straßburg.

Vier Jahre später hat sie jetzt ihre Doktorarbeit erfolgreich bei der Jury der Straßburger Fakultät eingereicht. Dr. Marie-Soline Montaz-Rosset, die auf Nuklearmedizin spezialisiert ist, arbeitet in einem Straßburger Krankenhaus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6078685?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker