Nach Lkw-Kollision bei Greven
A1 in Richtung Bremen wieder zweispurig frei

Greven -

Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 in Richtung Bremen ist ein 59-jähriger Lkw-Fahrer schwer verletzt worden. Sein Beifahrer erlitt leichte Verletzungen.

Donnerstag, 08.11.2018, 17:18 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 08.11.2018, 14:52 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 08.11.2018, 17:18 Uhr
Nach Lkw-Kollision bei Greven: A1 in Richtung Bremen wieder zweispurig frei
Foto: dpa

Nach Polizeiangaben erkannte der 59-Jährige zwischen Münster-Nord und Greven die bremsenden Fahrzeuge vor sich zu spät und fuhr auf den Lkw eines 52-Jährigen auf. Durch den Aufprall wurde dieser auf den Lkw eines 48-Jährigen geschoben.

Der 59-Jährige wurde im Führerhaus eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser.

Nach etwa einer Stunde konnte der Verkehr zunächst einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Es kam laut Polizei weiter zu Verkehrsbehinderungen und zu Stau auf einer Länge von bis zu zehn Kilometern. Ab 17 Uhr floss der Verkehr wieder zweispurig, lediglich der Seitenstreifen war noch blockiert.

Der Sachschaden an den Unfall-Lkw beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6175471?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Ein Hauch von Hollywood
Hollywood-Flair vor der Gooiker Halle: Für die Filmpremiere von „Eises Kälte“ wurde extra der rote Teppich ausgerollt.
Nachrichten-Ticker