Neu: Stadtprinz und Püntemariechen
Karten für die Proklamation

Greven -

Wie in diesem Jahr pünktlich um 19.11 Uhr eröffnet die KG Emspünte auch im nächsten Jahr mit ihrer bunten Karnevalsshow in Verbindung mit der Proklamation des neuen Stadtprinzen und seinem Püntemariechen die närrischen Wochen 2019.

Dienstag, 20.11.2018, 20:40 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 20.11.2018, 20:34 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 20.11.2018, 20:40 Uhr
Prinz Johannes und Emspünte Annika werden die Regentschaft über die KG abgeben müssen.
Prinz Johannes und Emspünte Annika werden die Regentschaft über die KG abgeben müssen. Foto: Günter Benning

Alle Vorplanungen sind abgeschlossen, und die KG Emspünte verspricht eine Revue der guten Laune, eine interessante Mischung aus Musik, Gesang, Parodie und Tanz, eben alles, was zu einer zünftigen Karnevalssitzung dazugehört.

Ein paar Stunden Spaß und gute Laune, die sich niemand entgehen lassen sollte. Alte Bekannte so wie neue Gesichter unter den Akteuren werden ihr Bestes geben. Die KG Emspünte, immer für ein paar Überraschungen gut, präsentiert neben dem neuen Prinzen bei dieser Proklamation wieder Akteure aus Greven, welche das lokale Geschehen des letzten Jahres besonders gründlich unter die humoristische Lupe nehmen.

Abschied nehmen heißt es für den noch amtierenden Stadtprinzen Johannes I. und seinem Püntemariechen Annika. Dann folgt die Proklamation des neuen Prinzen. Das Geheimnis wird gelüftet, wer in der neuen Session in Greven das Narrenzepter schwingen wird.

Die Prinzenmacher hüllen sich in Schweigen und haben diesmal den festen Willen, dieses Geheimnis bis zur Proklamation auch eins bleiben zu lassen. Aus unsicheren Kreisen wurde lediglich bekannt, dass sein Lebensmittelpunkt mehr im Stadtkern und nicht außerhalb der gelben Ortsschilder Grevens liegt. Der Kartenvorverkauf für die Prinzenproklamation beginnt am heutigen Mittwoch wie immer bei Greven Marketing. Ein paar Eintrittskarten könnten auch als Weihnachtsgeschenk für etwas Freude sorgen, schlagen die Narren der KG Emspünte in ihrer Pressemitteilung vor.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6205416?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Frau fühlt sich von Polizei im Stich gelassen
Mit dem so genannten Enkeltrick wollte ein Anrufer bei einer 65-jährigen Frau aus Beckum 20 000 Euro erbeuten.
Nachrichten-Ticker