jBaustelle Stettiner/Emsdettener Straße
OP am offenen Gas-Herzen

Greven -

Eine vergleichsweise überschaubare Baugrube, eine kurze Bauzeit von einer Woche – und doch war die Baustelle an der Ecke Stettiner Straße/Emsdettener Straße eine aufwendige Maßnahme für die Stadtwerke Greven.

Dienstag, 27.11.2018, 21:58 Uhr aktualisiert: 27.11.2018, 22:00 Uhr
Komplexe Baustelle an der Gasleitung.
Komplexe Baustelle an der Gasleitung. Foto: Stadtwerke

Denn: Hier wurde sozusagen am offenen Herzen operiert – am Gashochdrucknetz der Stadtwerke Greven .

„Mit dieser Leitung versorgen wir ganz Reckenfeld“, erklärt Jörg Leschnig, bei den Stadtwerken für die Gasversorgung verantwortlich, beim Ortstermin und deutet auf ein Stahlrohr, „und deshalb können wir das Netz hier nicht einfach abschalten, nur weil wir bauen müssen.“ Die Lösung ist eine Überbrückungsleitung, quasi ein Bypass zwischen den Stellen der Leitung, die erneuert werden müssen. „Von den Arbeiten am Gasnetz haben die Kunden nichts gemerkt, und genau so soll es sein“, sagt Jörg Leschnig.

Erneuert werden musste ein Gashochdruckschieberkreuz, mit dem man Gasleitungen absperren kann. An dieser Stelle trifft die Leitung von der Übergabestelle an der Altenberger Straße auf die Gasleitung, die aus Richtung Gimbte kommt – deshalb ist dieses Bauteil an dieser Stelle im Netz unverzichtbar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6219217?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker