Kinderoper „Papageno“ aus Wien zu Gast an der Gesamtschule
Gekonnte Entführung

Greven -

Die Mensa der Nelson-Mandela-Gesamtschule wurde jetzt zur Bühne für Mozarts Singspiel „Die Entführung aus dem Serail“. Schauspielbegeisterte Sechstklässler brachten gemeinsam mit zwei Opernsängern der Kinderoper Papageno aus Wien die Handlung ebendieses Singspiels zur Aufführung.

Mittwoch, 28.11.2018, 17:37 Uhr aktualisiert: 28.11.2018, 17:40 Uhr
Schüler der Gesamtschule brachten Mozarts „Entführung aus dem Serail“ gekonnt auf die Bühne in der Schule.
Schüler der Gesamtschule brachten Mozarts „Entführung aus dem Serail“ gekonnt auf die Bühne in der Schule. Foto: GSG

Vor den Augen ihrer Mitschüler spielten sie in echten orientalischen Kostümen überzeugend die Charaktere Belmonte, Pedrillo, Blonde, Konstanze und Bassa Selim , die ihnen schon aus dem Musikunterricht bekannt waren, heißt es in einer Pressemitteilung.

Auf ihren Auftritt hatten sich Emily, Leonie , Almina, Lara, Jasmin , Ole, Yannik, Sibel und Katja lange im Voraus vorbereitet. Sie übten mit großem Engagement gemeinsam mit den Musiklehrerinnen Sabine Heisterkamp, Claudia Sandhop und Kristin Engelhardt ihre Rollen ein und waren sehr aufgeregt, als der Tag der Aufführung gekommen war.

Doch nicht nur die Aufführung selbst stand an diesem Tag auf dem Programm. Zuvor hatten die neun Sechstklässler die Gelegenheit, mit den Profis alle Szenen zu proben. Schnell setzten sie die Tipps der Sängerin und des Sängers in die Tat um, wenn es darum ging, ins Publikum zu sprechen oder kleine Gags einzubauen. Dafür erhielten sie viel Lob von Seiten der Profis und Applaus aus dem begeisterten Publikum.

Die Mitschülerinnen und Mitschüler staunten nicht schlecht, welches Talent die Schülerinnen und Schülern auf der Bühne zeigten. Aber nicht nur die Mitspieler und Mitspielerinnen kamen zum Zuge, auch das Publikum wurde an vielen Stellen miteinbezogen: So stellten sie in einer Szene den zuvor mit Lucia Kim (Sopranistin) und Gregor Braun (Bass) eingeübten Janitscharenchor dar, um den auf einem Roller einfahrenden Herrscher Bassa Selim zu begrüßen.

Am Ende waren sich alle einig, dass es ein gelungener Vormittag war und es in naher Zukunft eine Wiederholung des Projektes geben wird.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6220897?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Phänologischer Kalender aus dem Takt
Die Zeiten ändern sich: Phänologischer Kalender aus dem Takt
Nachrichten-Ticker