Schläge und Tritte
Männer attackieren Polizisten

Greven -

Zwei Polizisten sind am Wochenende Opfer einer rücksichtslosen Attacke geworden. Zwei Männer haben versucht, einen der Beamten mit Schlägen und Tritten zu Boden zu bringen.

Montag, 03.12.2018, 16:38 Uhr aktualisiert: 03.12.2018, 21:54 Uhr
Schläge und Tritte: Männer attackieren Polizisten
Foto: dpa (Symbolbild)

In der Nacht zum Sonntag gegen 0.50 Uhr wurde die Polizei zu einer Schlägerei an der Rathausstraße gerufen. Die zuerst eintreffende Besatzung wurde sofort und heftig von zwei 29 und 32 Jahre alten Männern attackiert, heißt es im Einsatzbericht der Polizei.

Die beiden versuchten, einen Beamten mit Schlägen und Tritten zu Boden zu bringen. Dieses konnte er nur mit äußerster Mühe verhindern. Erst mit Unterstützungskräften konnten die beiden Männer festgenommen werden.

Hierbei musste unter anderem Pfefferspray eingesetzt werden. Die Festnahme musste durch weitere Kräfte gesichert werden, da sich bereits Sympathisanten um die Polizeikräfte formierten. Alle beteiligten Beamten blieben unverletzt. Gegen die beiden Grevener wurden Verfahren eingeleitet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6232696?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Neugestaltung des Schlossplatzareals: Ideen intern umstritten
Stefan Jörden (v.l.), Christian Schmitz, Ulrich Krüger, Stefan Rethfeld, Rüdiger Wiechers (sitzend) und Martin Heppner von der Schlossplatzinitiative stellten das Konzept vor. Josef Rickfelder, ebenfalls Mitglied, kritisierte das Vorgehen und ließ sich nicht fotografieren.
Nachrichten-Ticker