Greven
Schau der Krippen

Greven -

Eine eigene Ausstellung nur für Krippen, das hat es in Greven lange nicht gegeben. Die Martinusgemeinde präsentiert Krippen am dritten Adventssonntag, 16. Dezember.

Donnerstag, 06.12.2018, 11:35 Uhr aktualisiert: 06.12.2018, 11:50 Uhr
Krippe in St. Martinus
Krippe in St. Martinus Foto: Martinus-Gemeinde

„Große, kleine, selbstgestaltete oder gekaufte, aufwendige oder schlichte – Krippen aller Art können hier bestaunt, verglichen und angeschaut werden. Gleich ob aus Lego von den Kleinsten oder aus diversen Materialien künstlerisch von Erwachsenen gestaltet, die Vielfalt macht den Reiz“, erklärt der verantwortliche Pastoralreferent Matthias Brinkschulte. Jeder Interessierte kann sich beteiligen und eine eigene Krippe mitbringen. Das Besondere, alle Krippen werden zu Beginn der Ausstellung am Sonntag um 12 Uhr gesegnet und stehen dann für die Zuschauer zur Besichtigung in der Zeit von 12 bis 16 Uhr offen. Wer mit einer eigenen Krippe teilnehmen möchte, kann diese entweder am Samstag, 15. Dezember, zwischen 10 bis 12 Uhr im Pfarrbüro am Marktplatz abgeben oder nachmittags zwischen 14 bis 16 Uhr in der Martinuskirche platzieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6237251?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Neugestaltung des Schlossplatzareals: Ideen intern umstritten
Stefan Jörden (v.l.), Christian Schmitz, Ulrich Krüger, Stefan Rethfeld, Rüdiger Wiechers (sitzend) und Martin Heppner von der Schlossplatzinitiative stellten das Konzept vor. Josef Rickfelder, ebenfalls Mitglied, kritisierte das Vorgehen und ließ sich nicht fotografieren.
Nachrichten-Ticker