Reckenfelder Weihnachtsmarkt am kommenden Samstag
Auftakt nach dem Mittagsläuten

Reckenfeld -

Weihnachten kommt immer so plötzlich? Nicht für die Beteiligten des Reckenfelder Weihnachtsmarktes. Die Vorbereitungen laufen schon längst auf Hochtouren. Für das Geschehen auf dem Marktplatz ist wieder Greven Marketing verantwortlich.

Montag, 10.12.2018, 20:11 Uhr aktualisiert: 10.12.2018, 20:20 Uhr
Kein Weihnachtsmarkt ohne Nikolaus: Er wird vor der Franziskuskirche Stutenkerle an die Kinder verteilen.
Kein Weihnachtsmarkt ohne Nikolaus: Er wird vor der Franziskuskirche Stutenkerle an die Kinder verteilen. Foto: ros

Natürlich wird der Weihnachtsmarkt zu einem großen Teil wieder von Reckenfelder Institutionen mitgetragen. Sie tragen am kommenden Samstag (15. Dezember) mit toll dekorierten Ständen zur Gemütlichkeit auf dem Platz bei. Nach dem Mittagsläuten um 12 Uhr wird der Markt offiziell mit Grußworten eröffnet. Dann stimmen Trompeter Roger Meads und sein Team musikalisch auf die Advents- und Weihnachtszeit ein.

Doch das ist längst nicht alles, was musikalisch geboten wird. Elf Chöre lassen weihnachtliche Stimmung in der Franziskuskirche aufkommen. Ob Kinderchöre, Flötengruppe, Solisten oder Blasorchester: Sie alle sorgen für ein abwechslungsreiches musikalisches Programm.

Zeitgleich sind draußen vor der Kirche an vielen Verkaufsständen fleißige Helfer im Einsatz. Mittagessen, Kaffeetrinken sowie Kuchenessen – das muss man nicht zu Hause. Die örtlichen Vereine und Institutionen bieten fast alles an, was kulinarisch möglich ist. Es gibt diverse warme Getränke mit und ohne „Schuss“, da sind die einzelnen Vereine stets kreativ und lassen sich immer mal wieder neue Kreationen einfallen. Auch Backschinken vom Grill, Würstchen, Pilzpfanne, Käsewaffeln, Pommes, Steakbrötchen sowie die klassische Erbsensuppe gehören zum Angebot. Auch an die jüngeren Besucher wurde gedacht. Am Stand der Kita „Unter dem Regenbogen“ können Plätzchen weihnachtlich verziert werden. Der Schützenverein Eintracht lässt die Kinder in einer großen Kiste auf Schneeballsuche gehen. Dort gibt es kleine Preise zu gewinnen. Einige Kreativstände mit Schmuck und Dekorationen, leckerer Marmelade und Liköre warten auf Besucher.

Zudem gibt es auch einige kommerzielle Stände. „Die brauchen wir, um die Kosten aufzufangen“, so Peter Hamelmann. Die sind enorm, weshalb die Sparkasse die Aktion unterstützt. Und auch die Volksbank ist mit im Boot, sie bezahlt die vielen Stutenkerle, die der Nikolaus um 14.10 Uhr vor der Franziskuskirche verteilen wird. Klar, dass der Mann im roten Mantel an diesem Tag nicht fehlen darf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6249769?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Staatsanwalt beantragt langjährige Haftstrafen gegen drei junge Angeklagte
Brandstiftungen und andere Anschläge: Staatsanwalt beantragt langjährige Haftstrafen gegen drei junge Angeklagte
Nachrichten-Ticker