Nach-Weihnachtsmarkt-Party mit der Band „Around and Around“
Wie damals in der Disco . . .

Reckenfeld -

Was man von der Band „Around and Around“ nach dem Weihnachtsmarkt im Deutschen zu hören bekam? Oldies vom Feinsten. Die Band spielte Musik der 60er, 70er und 80er Jahre – Musik zum abtanzen, wenn man denn wollte.

Dienstag, 18.12.2018, 09:04 Uhr aktualisiert: 18.12.2018, 09:50 Uhr
Die Band „Around and Around“ löste die „Capodasters“ ab und heizte den Partygästen im Deutschen Haus ordentlich ein.
Die Band „Around and Around“ löste die „Capodasters“ ab und heizte den Partygästen im Deutschen Haus ordentlich ein. Foto: Rosi Bechtel

Bei einigen Gästen der Nach-Weihnachtsmarkt-Party kamen Erinnerungen an Zeiten auf, in denen man in die Disco ging und rockte was das Zeug hielt – damals noch ohne aus der Puste zu kommen.

Die Band „Around and Around“ löste die „Capodasters“ ab, die in diesem Jahr aufhören. Offensichtlich hatten trotz vorheriger Information einige Gäste nicht auf dem Schirm, dass an diesem Abend eben eine andere Band spielt und somit auch eine andere Musikrichtung geboten wird.

Die „Arounders“ gaben alles und heizten denjenigen, die so mitmachen wollten, ordentlich ein. Allen voran die Reckenfelder Rockröhre Rudi Panteleit – jener Musiker, der auch zu den „Capodasters“ gehörte. Party zu fetziger Musik bei freiem Eintritt, das haben nicht viele zu bieten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6265294?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Sturm und Käfer: Förster bilanzieren 2018
Wo einst Fichten wuchsen, steht jetzt nichts mehr: Förster Jan-Dirk Hubbert in seinem Steinfurter Revier.
Nachrichten-Ticker