Bürgerwind Welbergen
Dritte Windkraftanlage im Schweringhook

Ochtrup -

Die Verantwortlichen der Bürgerwind Welbergen GmbH & Co. KG planen eine dritte Windkraftanlage im Schweringhook (wir berichteten). Mitte November fand dazu ein öffentlicher Erörterungstermin bei der Stadt Ochtrup statt. „Wir befinden uns im Genehmigungsverfahren“, erklärt Geschäftsführer Werner Kappelhoff. Er und Franz-Josef Münstermann warten derzeit auf die Stellungnahme des Kreises Steinfurt. Einige Anwohner hätten Einwendungen gegen das Vorhaben geäußert. Diese fokussierten sich, so die Windbauern, mehrheitlich auf die optisch erdrückende Wirkung der Windkraftanlage. Weitere Themen beim Erörterungstermin: Lärmimmissionen, Gesundheitsgefahr durch Infraschall sowie der Natur- und Landschaftsschutz, Schattenwurf, Unfallgefahr und Wertverlust der Immobilien. „Da ist im Moment der Kreis gefragt“, sagt Franz-Josef Münstermann. Für die Bürgerwind Welbergen stelle sich die geplante Anlage trotz der Einwendungen und der daraus möglicherweise hervorgehenden Einschränkungen und Planungsanpassungen immer noch wirtschaftlich dar. Titel

Freitag, 11.01.2019, 15:10 Uhr

Die Verantwortlichen der Bürgerwind Welbergen GmbH & Co. KG planen eine dritte Windkraftanlage im Schweringhook (wir berichteten). Mitte November fand dazu ein öffentlicher Erörterungstermin bei der Stadt Ochtrup statt. „Wir befinden uns im Genehmigungsverfahren“, erklärt Geschäftsführer Werner Kappelhoff. Er und Franz-Josef Münstermann warten derzeit auf die Stellungnahme des Kreises Steinfurt. Einige Anwohner hätten Einwendungen gegen das Vorhaben geäußert. Diese fokussierten sich, so die Windbauern, mehrheitlich auf die optisch erdrückende Wirkung der Windkraftanlage. Weitere Themen beim Erörterungstermin: Lärmimmissionen, Gesundheitsgefahr durch Infraschall sowie der Natur- und Landschaftsschutz, Schattenwurf, Unfallgefahr und Wertverlust der Immobilien. „Da ist im Moment der Kreis gefragt“, sagt Franz-Josef Münstermann. Für die Bürgerwind Welbergen stelle sich die geplante Anlage trotz der Einwendungen und der daraus möglicherweise hervorgehenden Einschränkungen und Planungsanpassungen immer noch wirtschaftlich dar.

Titel

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6312431?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Top-Einschaltquote - aber auch Kritik: "Viel Münster, wenig Inhalt"
Netzreaktionen auf Münster-Tatort: Top-Einschaltquote - aber auch Kritik: "Viel Münster, wenig Inhalt"
Nachrichten-Ticker