CDU-Info zum Airportpark
Stark nachgefragt

Greven -

Zu einem Gespräch über den Stand der Vermarktung des Geländes und Ansiedlung von Gewerbe hatte die CDU-Fraktion den Geschäftsführer der AirportPark FMO GmbH, Udo Schröer, eingeladen.

Dienstag, 19.02.2019, 21:54 Uhr aktualisiert: 19.02.2019, 22:00 Uhr
Udo Schröer (zweiter von links) informierte die Mitglieder der CDU-Fraktion über den Stand der Vermarktung.
Udo Schröer (zweiter von links) informierte die Mitglieder der CDU-Fraktion über den Stand der Vermarktung.

Das Gelände zwischen Autobahn und FMO umfasst rund 200 Hektar. Vorgesehen sind vier Realisierungsabschnitte zur Planung, Erschließung und Ansiedlung.

Nach dem aktuellen Stand der Vermarktung, etwa 60 Hektar sind verplant und bis auf wenige Flächen verkauft, erscheint es nach der Einschätzung des Geschäftsführers notwendig, mit einer Entwicklungsfläche von rund 15 Hektar als ersten Ausbauabschnitt der zweiten Realisierungsstufe zu beginnen.

Der Standort entwickelt sich dynamisch und wird stark nachgefragt. Mit dieser Botschaft war für die Mitglieder der CDU-Fraktion klar, dass zur weiteren Entwicklung des Airportparks der nächste Ausbauabschnitt notwendig ist. Der Vorsitzende Jürgen Diesfeld sicherte eine positive Unterstützung zu.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6403822?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Bahnstrecke gesperrt: Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Nachrichten-Ticker