Dorfinnenentwicklungskonzept
Fragebogen zum Einkauf in Gimbte

Gimbte -

Eine Einkaufsmöglichkeit in Gimbte wünschen sich viele die Gimbter Bürger. Das ist ein Ergebnis des neuen Dorfinnenentwicklungskonzeptes (DIEK).

Samstag, 02.02.2019, 15:07 Uhr

Neben den vielen Befürwortern gibt es aber auch Gimbter, die dem Projekt skeptisch gegenüber stehen. Vor einigen Wochen fand eine Infoveranstaltung zum Thema Dorfladen statt. Referent und Unternehmensberater Wolfgang Gröll berät und begleitet Lebensmittel-Einzelhändler und Dorfladen-Bürgergesellschaften bei der Gründung eines Dorfladens. So jetzt auch in Gimbte.

Aber es soll nichts übers Knie gebrochen werden. Die aus interessierten Gimbter Bürger gegründete Arbeitsgruppe möchte mit der WertArbeit Steinfurt und Wolfgang Gröll ein solides Fundament erarbeiten. Deshalb wird es zunächst eine Befragung der Gimbter Haushalte zu ihrem bisherigen Einkaufsverhalten geben.

Die Fragebögen werden ab heute von der Arbeitsgruppe verteilt. Bis zum 16. Februar haben die Gimbter Bürger Zeit, den Fragebogen in den eigens für die Befragung aufgestellten Briefkasten am Kindergarten einzuwerfen oder per Mail zurück zu schicken. Wer aus gesundheitlichen Gründen den Fragebogen nicht zum Kindergarten bringen kann, für den hält der Arbeitskreis einen Abholservice bereit. Jutta Bellers ( ✆ 66 19) nimmt die Abholwünsche entgegen. Benjamin Beinecke von der WertArbeit Steinfurt gGmbH und der Arbeitskreis wünschen sich reichlich ausgefüllte Fragebögen, damit eine solide Aussage zum weiteren Vorgehen getroffen werden kann. „Dafür brauchen wir auch die Fragebögen der Skeptiker“, so der Arbeitskreis „nur so bekommen wir ein reelles Ergebnis“. Über die Ergebnisse werden die Gimbter Bürger selbstverständlich auf dem Laufenden gehalten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6484523?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F6484521%2F
Krisenstab stimmt sich Montag ab
Coronavirus: Krisenstab stimmt sich Montag ab
Nachrichten-Ticker