Kranker Baum ersetzt
Friedenseiche soll gesund wachsen

Reckenfeld -

Auch eine Deutsche Eiche kann mal kränkeln. Die Friedenseiche am Parkplatz vor der Erlöserkirche war anlässlich des Festes „100 Jahre Geschichte Reckenfeld im Jahr 2016 gepflanzt worden.

Dienstag, 26.03.2019, 09:53 Uhr aktualisiert: 26.03.2019, 17:01 Uhr
Ludger Mussenbrock, Björn Schölzke und Heinz Zurheide (von links) haben die von einem Pilz befallene Eiche vor der Erlöserkirche durch ein gesundes Exemplar ersetzt.
Ludger Mussenbrock, Björn Schölzke und Heinz Zurheide (von links) haben die von einem Pilz befallene Eiche vor der Erlöserkirche durch ein gesundes Exemplar ersetzt. Foto: ros

Jetzt zeigte sie nach dem extrem trockenen Sommer des vergangenen Jahres Spuren von Pilzbefall, war somit kaputt.

„Ich vermute dass das Verhältnis Krone zu Wurzel nicht stimmte“, erklärt der gelernte Gartenbaufachmann Heinz Zurheide . „Hier haben wir jetzt eine neue Eiche, die dreimal verschult (verpflanzt) wurde. Diese Eiche ist circa zwölf Jahre alt“.

Die Krone wurde vor dem Einpflanzen passend geschnitten. So kann sie auch gut und gesund wachsen. Für diesen Einsatz standen neben Heinz Zurheide auch Björn Schölzke und Ludger Mussenbrock parat.

Die Baumschule zeigte sich kulant und so mussten nur 75 Euro, und damit die Hälfte des üblichen Kaufpreises, aus der Kasse des Reckenfelder Bürgervereins bezahlt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6496462?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Fußball: 3. Liga: Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Nachrichten-Ticker