Mülltonnen-Kontrollen
50 rote Karten verteilt

Greven -

In der vergangenen Woche waren drei Kontrolleure des EGST und einer des TBG in Reckenfeld, im Grevener Nord-Osten, in Gimbte und rund um den Vosskotten unterwegs.

Donnerstag, 04.04.2019, 18:53 Uhr aktualisiert: 04.04.2019, 19:00 Uhr

Ihre Aufgabe: Kontrolle der Biotonnen. Insgesamt wurden 50 Tonnen mit einer roten Karte beklebt, was zur Folge hat, dass diese Tonnen nicht entleert werden. Demnächst werden eine zweite und eine dritte Kontrolle durchgeführt. Ist der Biomüll dann immer noch mit Fehlwürfen verschmutzt, wird die Biotonne eingezogen und durch eine gleichgroße, aber deutlich teurere Restmülltonne ersetzt. Vor den ersten Kontrollen in Greven lag die Fehlstoff-Quote im Grevener Biomüll bei elf Prozent, danach sank sie auf 3,5 bis 1,5 Prozent. „Man merkt, dass die Kontrollen wirken“, sagte Markus Eiling vom TBG.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6518785?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker