Greven
Digital zahlen im Schulladen

Greven -

Im März 2016 gründete sich mit Hilfestellung der Volksbank die Schülergenossenschaft Auszeit eSG der Nelson-Mandela-Gesamtschule Greven, die den Schulkiosk betreibt. Jetzt kann man da auch mit Karte zahlen.

Dienstag, 23.04.2019, 22:09 Uhr aktualisiert: 23.04.2019, 22:30 Uhr
Volksbank-Patin Firmenkundenberaterin Veronika Wermelt (l.) freut sich mit den Lehrern Jörg Klose und Philip Klumpe (hinten 2. und 3.v.l.) und mit den Schülern der Auszeit eSG über das neue mobile Kartenterminal.
Volksbank-Patin Firmenkundenberaterin Veronika Wermelt (l.) freut sich mit den Lehrern Jörg Klose und Philip Klumpe (hinten 2. und 3.v.l.) und mit den Schülern der Auszeit eSG über das neue mobile Kartenterminal. Foto: Maren Kuiter

Seitdem eine Erfolgsgeschichte für die aktiven Schüler der Schüler-Genossenschaft mit den betreuenden Lehrern Jörg Klose und Philip Klumpe .

Der Kiosk wird für die gesunde Pausenverpflegung sehr gut genutzt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Bisher war der Kauf von Brötchen, Getränken oder Joghurts nur gegen Bares möglich. Nun stellte die Volksbank Greven ein Karten-Terminal zur Verfügung, so dass ab sofort die Schüler auch bargeldlos zahlen können.

Andrew Termöllen, Teamleiter Zahlungssysteme bei der Volksbank, installierte das mobile Gerät und nahm es mit den verantwortlichen Schülern in Betrieb.

Die Zahlung mittels Bankkarte, autorisiert durch eine PIN-Eingabe, ist auch kontaktlos möglich. Mit der Möglichkeit des bargeldlosen Zahlens wird auf der einen Seite der Aufwand für den täglichen Kassenabschluss verringert, und auf der anderen Seite hält die Digitalisierung weiter Einzug. Hinzu kommt der Sicherheitsaspekt, das Bargeld muss nicht verwaltet und zur Volksbank gebracht werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6561545?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Giulia Wahn beim ESC: „Platz 20 war Hauptgewinn“
Beim ESC landete der für San Marino startende Sänger Serhat (l.) auf Platz 20. Dennoch gab es für ihn und seine münsterische Background-Sängerin Giulia Wahn (hinten rechts) Grund zum Jubeln.
Nachrichten-Ticker