Sinfonischer Chor bereitet sich auf Klassik Open Air vor
Heimspiel als Herausforderung

greven -

Sie haben schon Auftritte in Wien und New York absolviert. Aber ein Heimspiel, noch dazu vor so vielen Zuschauern, das ist dann „doch noch mal eine andere Hausnummer“, sagt Harald Meyersick, der den Sinfonischen Chor leitet. Er bereitet das Ensemble auf den Auftritt im Rahmen des Klassik-Open-Airs vor.

Mittwoch, 12.06.2019, 06:58 Uhr aktualisiert: 12.06.2019, 07:01 Uhr
Auftritte vor hunderten Zuschauern sind für den Chor nicht Neues, die erwartete Kulisse am Beach hingegen schon.
Auftritte vor hunderten Zuschauern sind für den Chor nicht Neues, die erwartete Kulisse am Beach hingegen schon. Foto: Musikakademie

„Das besondere für uns ist, dass es um eine ganz andere Literatur geht.“ Den Gefangenchor von Nabucco habe man durchaus schon mal aufgeführt, diese Musik passe auch am ehesten zum bisherigen Repertoire. Aber ansonsten betritt der Chor am Beach auch viel Neuland. „Music“ von John Miles etwa, Finlandia oder der Pachebelkanon erfordern eine andere Art der Vorbereitung. „Das ist zum Teile eine ganz andere Art der Intonation“, sagt der Chorleiter. Auch mit mehreren Orchestern sowie einem weiteren Chor („The Scales“) aufzutreten, sei eine spannende Herausforderung.

Das Großevent am Beach sei für den Chor „schon etwas Besonderes“. Man trete durchaus vor bis zu 500 Zuschauern auf. Aber bis zu 2000, die am Beach erwartet werden, seien „eine ganz andere Erfahrung“.

Die Proben laufen auf Hochtouren, das müssen sie auch. „Wir hatten ja im Februar noch ein eigenes Konzert und konnten danach erst mit den Proben beginnen“, sagt Meyersick . Das sei aber kein Problem, die Mannschaft nehme es sportlich. Gleiches gilt für die Logistik, etwa die gemeinsamen Proben mit den Musikern der anderen Ensembles. Und dann ist da ja noch eine Besonderheit. Meyersick lebt inzwischen im Ausland und ist nur zeitweise in Deutschland. „Ich versuche, mir die Zeit zu nehmen“, sagt er. Er lege andere Termine, die er in Deutschland zu absolvieren habe, so, dass sie mit den Probenterminen kompatibel seien.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6682608?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Mordkommission ermittelt nach Leichenfund in Brunnenschacht
Sohn unter Verdacht: Mordkommission ermittelt nach Leichenfund in Brunnenschacht
Nachrichten-Ticker