Kfd St. Martinus unterwegs
Neckar-Idyll mit Altstadt und Schloss

Greven -

Die Fahrt der Kfd St. Martinus führte die Teilnehmer in diesem Jahr nach Heidelberg, ein Idyll am Neckar.

Sonntag, 16.06.2019, 08:00 Uhr
In Heidelberg besuchte die Reisegruppe unter anderem das Schloss und die Altstadt. Zudem steuerten die Grevener reizvolle Ziele im Umland an.
In Heidelberg besuchte die Reisegruppe unter anderem das Schloss und die Altstadt. Zudem steuerten die Grevener reizvolle Ziele im Umland an.

Hellwach und gut gelaunt traten 43 Frauen und drei Herren um 6 Uhr mit dem Bus die viertägige Reise an den Neckarstrand an. In Heidelberg erwartete die Reisegruppe eine Altstadtführung. Die Stadt wurde im 12. Jahrhundert erbaut und ist bekannt für die altehrwürdige Universität, die 1386 gegründet wurde.

In der Stadt leben heute 160 000 Menschen, darunter 35 000 Studenten. Die gotische Heiliggeistkirche überragt den von Cafés gesäumten Marktplatz inmitten der Altstadt.

Am zweiten Tag fuhren die Grevener mit der Seilbahn zum Schloss. Die roten Sandsteinruinen des Heidelberger Schlosses sind ein bekanntes Beispiel für die Architektur der Renaissance und stehen auf dem Hügel Königstuhl. Mit dem Schiff ging es nach Neckarstein. „Am dritten Tag fuhren wir mit dem Bus durch das Neckar- und Odental. Bei einem Halt besuchten wir das Kloster Lorsch und Michelsstadt. Am Rückreisetag erkundeten wir noch Speyer“, heißt es im Reisebericht der Gruppe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6689826?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Roller-Flotte wächst: 150 neue E-Scooter für Münster
E-Scooter gehören in Münster seit einem Monat zum Stadtbild. Es wird erwartet, dass ihre Zahl noch deutlich steigt.
Nachrichten-Ticker