SC Reckenfeld feiert Richtfest am Wittlerdamm
„Da kann man nur den Hut ziehen“

Reckenfeld -

Auf dieser Baustelle scheint kein Wunder unmöglich, kein Zeitplan zu ambitioniert zu sein. Der SCR feierte am Samstag mit Gästen Richtfest am Wittlerdamm.

Sonntag, 16.06.2019, 11:46 Uhr aktualisiert: 17.06.2019, 16:07 Uhr
Alle fünf Fehlschläge ein Schnaps: SCR-Vorsitzender Andrew Termöllen (Mitte) und Beigeordneter Cosimo Palomba (zweiter von links) schlugen sich wacker.
Alle fünf Fehlschläge ein Schnaps: SCR-Vorsitzender Andrew Termöllen (Mitte) und Beigeordneter Cosimo Palomba (zweiter von links) schlugen sich wacker. Foto: Oliver Hengst

„Oha“, sagte Cosimo Palomba . Und man wusste nicht so ganz genau: Bezog sich das auf die imposante Größe des Nagels, den ihm Zimmermann Christian Kirchhoff gerade gezeigt hatte, oder auf die Ankündigung, dass nach jedem (später reduziert auf jeden fünften) Fehlschlag ein Schnaps fällig werde. Es half nichts. Der Beigeordnete musste ran. Bürgermeister Peter Vennemeyer hatte vorher dankend abgewunken. „Es ist für Sport zuständig“, war dessen kurze Erklärung.

Zusammen mit dem SCR-Vorsitzenden Andrew Termöllen ging es rauf aufs Gebälk. Kirchhoff (Zimmerei Lagemann) setzte den Nagel an – den Rest mussten die beiden Bau-Laien erledigen. Termöllen hielt sich schadlos, und Palomba – na ja – gab sich auch Mühe. Egal, Spaß hatten sie alle. Und Schnaps mussten (durften) sie am Ende doch beide trinken – ob der Nagel getroffen wurde oder nicht.

Der Zimmermann sprach den Richtspruch, zerschmetterte der Tradition folgend das Glas, wünschte dem Gebäude und allen, die sich darin aufhalten, Glück und Segen – und dann ging es zum geselligen Teil über.

Fast, denn natürlich mussten am Samstag auch noch einige Worte an die Festgesellschaft gerichtet werden. Politiker, Verwaltungsleute, Vereinsmitglieder und natürlich Handwerker waren gekommen. Und sie alle schloss Palomba in seinen Dank ein. Die Mitglieder des Sportausschusses hätten die „richtigen Beschlüsse getroffen“ und das Geld zur Verfügung gestellt, das der Verein im Verbund mit engagierten Helfern und Firmen in eine vorbildliche Sportanlage investiere. „Wir können glücklich sein, eine so tolle Anlage zu bekommen.“ An der Baustelle werde fast Tag und Nacht gearbeitet, um den ambitionierten Zeitplan halten zu können. „Davor kann man nur den Hut ziehen. Ich bin wirklich stolz, dass das möglich ist.“

Termöllen mochte niemanden hervorheben – aber eine dann doch: Architektin Jutta Jerzinowski bekam Szenenapplaus. Er lud die Gäste zum Rundgang durch das neue Gebäude ein. Und dann hatte der sichtlich zufriedene SCR-Chef nur noch eins zu sagen: „Lasst uns einen schönen Tag haben.“

Damit das Richtfest wie geplant stattfinden konnte, wurde – wie gewohnt – Gas gegeben. „Wir waren gestern Abend bis neun Uhr hier“, erzählte Mohammed Salmou, Polier von Feldmann Bau. Zimmermann Christian Kirchhoff hat mit seinem Team am Wunder mitgearbeitet. Das Holz für den Dachstuhl sei am Freitag vor Pfingsten geliefert und dann am Dienstag und Mittwoch zugeschnitten worden. Bis Samstagmittag war alles fertig – eine Punktladung. „Die Kegelbahn und die Dachüberstande folgen noch“, erläuterte er. Knappe Zeitpläne seien heute auf dem Bau üblich. „Man wächst daran“, sagte Kirchhoff vielsagend schmunzelnd.

SCR feiert Richtfest am Wittlerdamm

1/46
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • SCR feiert Richtfest am Wittlerdamm Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
  • Foto: Oliver Hengst
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6693943?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Roller-Flotte wächst: 150 neue E-Scooter für Münster
E-Scooter gehören in Münster seit einem Monat zum Stadtbild. Es wird erwartet, dass ihre Zahl noch deutlich steigt.
Nachrichten-Ticker